Wheelchair Tennis Tour Austria (WTTA)

Die WTTA powered by Coloplast ist eine Turnierserie für Hobbyspieler:innen, um sich in gemischten Bewerben miteinander zu messen und erste Wettkampfluft zu schnuppern. Während die Turniere jeweils Samstag und Sonntag stattfinden, gibt es freitags davor die Chance an einem gratis Training teilzunehmen.

In der Saison 2024 stehen 5 Turniere auf dem Programm.

    14. - 16. Juni Leibnitz
    12. - 14. Juli Klagenfurt
    26. - 28. Juli Innsbruck
    16. - 18. August Südstadt
    4. - 6. Oktober Bad Ischl

Was bietet die WTTA?

Mixed-Turniere für Damen, Herren, Quads & Jugend: Die Turnierserie umfasst Wettbewerbe für verschiedene Alters- und Geschlechtsgruppen, sodass für jede:n Spieler:in etwas dabei ist. Ein spezieller Faktor sorgt für Fairness zwischen den verschiedenen Spielklassen.

Eigene WTTA-Wertung mit tollen Sachpreisen: Teilnehmer:innen haben die Möglichkeit, Punkte in der WTTA-Wertung zu sammeln und attraktive Sachpreise zu gewinnen. Die Teilnahme an WTTA-Turnieren hat keinen Einfluss auf die nationale Rangliste.

Gratis Training vor den Turnieren: Am Freitag vor jedem Turnier haben Spieler:innen die Möglichkeit, an einem kostenlosen Training von 15:00 bis 18:00 Uhr teilzunehmen.

Gemeinsamer Spielerabend: Bei jedem Turnier wird ein gemeinsamer Spielerabend organisiert, bei dem für das leibliche Wohl gesorgt ist und Spieler:innen die Gelegenheit haben, sich kennenzulernen und auszutauschen.

Fokus auf Freude am Tennis und Gemeinschaft: Die WTTA legt besonderen Wert auf die Freude am Tennis und das Miteinander, was sie zu einer einladenden und freundlichen Gemeinschaft macht.

Wie läuft ein Turnier ab?

Nenngeld: EUR 20,00 pro Turnier (inkl. Spielerabend)

Zeitplan:

Freitag 15:00-18:00 Uhr: Gratis-Training am Veranstaltungsort (optional)

Samstag ab 10:00 Uhr: Turnier (Einzel, Doppel, Consolation), im Anschluss Spielerabend am Veranstaltungsort

Sonntag ab 10:00 Uhr bis Mittag/früher Nachmittag: Turnier (Einzel. Doppel, Consolation)

Wertung: Jedes Turnier zählt im Einzel-Bewerb sowohl für die eigene WTTA-Gesamtwertung (inkl. WTTA-Faktor) als auch für die Nationale Rangliste (ohne Faktor).

Die Preise

Dank unserer tollen WTTA-Partner warten auch 2024 sehr attraktive und hochwertige Preise auf die WTTA-Champions. 

WTTA-Faktor

Damit alle WTTA-Teilnehmer:innen trotz der gemischten Bewerbe die gleiche Chance haben, ganz vorne um einen der Gesamtpreise mitzuspielen, wurde für jede Klasse (Damen, Herren, Quads, Jugend) ein Faktor eingeführt, der sich auf die WTTA-Rangliste und damit auch die auf Setzliste eines jeden WTTA-Turniers auswirkt. Je nach Platzierung in den einzelnen WTTA-Turnieren, werden die erspielten Punkte mit dem jeweiligen Faktor multipliziert und erst dann in die eigene WTTA-Rangliste aufgenommen.

Abhängig von der Klassenzugehörigkeit wird allen teilnehmenden SpielerInnen ein Faktor zugewiesen. Bei Zugehörigkeit zu mehr als einer Klasse, zählt dabei der höhere Faktor.

> Faktor-Damen: 1,5
> Faktor-Herren: 1
> Faktor-Quad: 2
> Faktor-Jugend: 1,5

Beispiel

Max Mustermann (Herren) und Erika Musterfrau (Quads) spielen im gleichen Turnier. Während es Max bis ins Finale schafft, dort aber verliert, ist für Erika schon im Halbfinale Schluss.

Als Finalist erhält Max lt. Ranglistenmodus stolze 16 Punkte. Max hat als „Herr“ einen Faktor von 1. Seine Punkte werden also unverändert (16 Punkte x Faktor 1 = 16 WTTA-Punkte) in die WTTA-Rangliste aufgenommen.

Mit dem Einzug ins Halbfinale bekäme Erika lt. Ranglistenmodus 10 Punkte. Erika ist „Dame“ und „Quad“ – gewertet wird sie aber als „Quad“ mit einem Faktor von 2. So erhält Erika ganze 20 Punkte (10 Punkte x Faktor 2 = 20 WTTA-Punkte) in der WTTA-Rangliste für dieses Turnier.

So liegt Erika nach diesem Turnier noch vor Max in der WTTA Rangliste. Auch wenn Erika aufgrund ihrer Behinderung etwas erschwerte Startvoraussetzungen hat, kann sie sich aufgrund des Faktors gute Chancen auf einen der Preise ausrechnen.

Auch Max ist mit dem Ergebnis zufrieden. Mag er in der WTTA-Rangliste zwar hinter Erika liegen, hat er in der nationalen Herren-Einzel-Rangliste einen guten Schritt nach vorne gemacht.

WTTA-Rangliste

Diese Rangliste gilt ausschließlich für die WTTA 2023. Für die WTTA-Gesamtwertung  werden nur jene SpielerInnen berücksichtigt, die an zumindest 2 Turnieren teilgenommen haben. Bei Punktegleichstand liegt jener Spieler voran, der mehr Turniere gespielt hat. Bei Punktegleichstand & gleicher Teilnahmeanzahl liegt jener Spieler mit dem höheren Faktor voran.

Unsere Partner von Rollstuhltennis Österreich