Turniere Kids & Jugend

Tennis Europe Trophy Zams: Doppelter Triumph für Pircher bei Heimturnier

Auch Gabriel Niedermayr gelingt beim internationalen U14-Turnier in Tirol das Double.
Verfasst von: Manuel Wachta, 15.08.2023
© facebook
Anna Pircher (Mitte)

Ob im Osten oder im Westen von Österreich: Die abgelaufene Turnierwoche hat der ÖTV-Jugend serienweise Triumphe auf Tennis-Europe-Jugendebene gebracht. Während beim U12-Event in Wien drei der vier Bewerbe an die rot-weiß-roten Asse gingen, vermochten dies die heimischen Nachwuchstalente beim U14-Turnier in Zams sogar noch zu toppen. Denn bei der internationalen Jugendturnier-Veranstaltungspremiere bei SV Zams Tennis sicherten sich sowohl Lokalmatadorin Anna Pircher (im Mädchendoppel mit Kara Fronek) als auch Gabriel Niedermayr (im Burschendoppel mit Anton Kahlig) bei der Tennis Europe Trophy Zams das Double. Es gingen hierdurch also alle vier Konkurrenzen des Events der Kategorie 3 an Österreich.

Sowohl Pircher als auch Niedermayr wussten auf ihrem Weg zum doppelten Triumph voll und ganz zu überzeugen. Pircher fertigte nach einem Freilos und einem 6:0, 6:0 über die Italienerin Rachele Simonetti anschließend ihre Landsmänninnen Petra Reichenbach mit 6:2, 6:2, Fronek mit 6:1, 6:1 und im Finale Lara Linder mit 6:0, 6:0 ab und wurde dadurch ihrer klaren Favoritenrolle bei ihrem Heimatverein eindrucksvoll gerecht. Die topgereihte Tirolerin gab damit auf ihrem Weg zum Titel in vier Matches ebenso nur insgesamt sechs Games ab wie Niedermayr in fünf Partien. Der topgesetzte Oberösterreicher gewann gar die ersten sieben Sätze gegen seine Gegnerschaft zu null und schlug nach drei 6:0,-6:0-Siegen auch den auf drei gereihten Niederländer Pim de Graaff beim 6:0, 7:5 und den an fünf positionierten Ukrainer Pylyp Lymar beim Titelkampf beim 6:0, 6:1 souverän.

Dominanz auch im Doppel

Nicht viel weniger eindeutig verliefen die Auftritte der zwei heimischen Asse im Doppel. Pircher zog mit Fronek mit insgesamt lediglich fünf Gameverlusten bei zwei Matches ins Endspiel der Topgesetzten ein, wo sie und die Wienerin die zweitgelisteten Casey Mauro (Großbritannien) und Valeriia Oleksyn (Ukraine) beim 6:4, 6:3 im Griff hatten. Niedermayr gab mit Kahlig in Summe fünf Games in drei Begegnungen her, ehe beim 6:4, 6:0 im rein rot-weiß-roten Titelspiel gegen Jakob de Vries und Noah-Leander Lachowitz noch deren vier hinzukamen. Während sich Pircher darauf, bei einem internationalen Turnier einmal nicht aus dem Koffer leben zu müssen und auf zwei Wochen an Urlaub mit ihrer Familie freute, hatte TTV-Vizepräsident Thomas Hittler bei der Siegerehrung vom Samstag eine Menge Lob für den Veranstalter und dessen Team übrig. Somit ging eine organisatorisch und sportlich erfolgreiche Turnierwoche in Tirol zu Ende.

| facebook
()
ÖTV Rangliste: (Allg. Klasse)
ÖTV Rangliste: (Senioren)
ÖTV Rangliste: (Jugend)
(SiK unsicher sicher)
ITN Austria Spielstärke
Lizenznummer
Geschlecht
Nationalität
Alter
Jahre ()

Altersklasse

Allgemeine Klasse
Jugend
Senioren
Bilanz Gesamt
:0
Gesamt
0:0
Einzel
0:0
Doppel
Punkte Gesamt
Punkte Einzel
Punkte Doppel
Punkte ITF
ITF-World Ranking
Punkte WTA
Punkte ATP
Punkte TE
Ergebnisse – Einzel
Ergebnisse – Doppel
Alle Ergebnisse
Saison wählen
Bilanz
0:0
Einzel
0:0
Doppel
0:0
Gesamt
0
Punkte Einzel
0
Punkte Doppel
0
Punkte Gesamt
Ergebnisse – Einzel
Ergebnisse – Doppel

Spielbericht

Home
:
Gast
3:16
Sätze
64:102
Games

Einzel

1.Satz
2.Satz
3.Satz
Sätze
Games
0:0
Matches: Einzel
0:0
Sätze: Einzel
0:0
Games: Einzel

Doppel

1.Satz
2.Satz
3.Satz
Sätze
Games
0:0
Matches: Doppel
0:0
Sätze: Doppel
0:0
Games: Doppel
Schiedsrichter:
Bemerkung:
Bemerkungen des Gruppenleiters:
Team name
Verein:
Mannschaftsführer:
Mannschaftsführer (Stv.):

#
Mannschaft
SP
Punkte
:

Spielplan

Spieler

Rang
Name
ITN
Einzel
Doppel
Gesamt
| Vereinsnummer:
Adressen
Plätze
Anzahl
Art
Belag
Funktionäre
Funktion
Name
» Begegnungen gefunden»
Datum
Gruppe
Heimmannschaft
Gastmannschaft
Matches
Sätze
Games