Zum Inhalt springen

Cups und Europameisterschaften

Österreichs beste jugendliche Tennisspielerinnen und Tennisspieler werden regelmäßig auf Kosten des ÖTV zu europäischen Einzel- und Teambewerben entsendet. Nationalteams der Altersklassen u12, u14, u16 und u18 spielen in europäischen Ländern gegeneinander.

Die so genannten Summer- und Winter Cups bieten die erste Möglichkeit, sich mit europäischen Spitzenjugendlichen zu messen. Viele der heutigen Top-Stars (Rafael Nadal, Novak Djokovic, etc.) haben bei den Cups ihre ersten internationalen Erfahrungen gemacht. Die jungen Athleten repräsentieren unser Heimatland in Nationaltrainingsanzügen und erleben ihr erstes "Davis Cup- und Fed-Cup-Flair".

Ende Jänner / Anfang Februar finden jedes Jahr in den Altersklassen u12/u14/U16 die Tennis Europe Winter Cups statt. Sechs bis acht Nationen kämpfen dabei in vier Gruppen um den Aufstieg in das Finale der Tennis Europe Winter-Cups, welches zwei Wochen später stattfindet. Es werden von jeder Nation drei SpielerInnen nominiert, die zwei Einzel und ein Doppel spielen. 

  • U12 Mädchen: 27.-29.01.2017: Neudörfl (AUT)
    Nominierte Spieler: Laura Fuchs (VTV), Nathalie Gratzl (NÖTV), Liel Rothensteiner (NÖTV), Coach: Petra Russegger

Österreich - Kroatien 1:2, Österreich - Slowenien 1:2, Gesamt: Platz 8 

  • U12 Burschen: 27.-29.01.2017: Leibnitz (AUT)
    Nominierte Spieler: Patrick Jozwicki (NÖTV), Manuel Lazic (NÖTV), Sebastian Sorger (STTV) , Coach: Franz Kresnik

Österreich - Niederlande 0:3, Österreich - Bulgarien 3:0, Gesamt: Platz 5 

  • U14 Mädchen: 03.-05.02.2017: Kazan (RUS)
    Nominierte Spieler: Daniela Glanzer (KTV), Elena Karner (KTV), Sophia Wurm (TTV), Coach: Franz Kresnik - Co-Trainer: Markus Hipfl

Österreich - Russland 0:3, Österreich - Belgien 2:1, Österreich - Finnland 2:1, Gesamt: Platz 5 

  • U14 Burschen: 03.-05.02.2017: Kazan (RUS)
    Nominierte Spieler: Marko Andrejic (WTV), Lukas Kaltseis (OÖTV), Tobias Wirlend (OÖTV), Coach: Franz Kresnik - Co-Trainer: Markus Hipfl

Österreich - Portugal 2:1, Österreich - Russland 0:3, Österreich - Polen 0:3, Gesamt: Platz 4 

  • U16 Mädchen: 03.-05.02.2017: 
    Keine Beschickung, aufgrund der instabilen Lage in der Türkei

  • U16 Burschen: 03.-05.02.2017: Bergen op Zoom (NED)
    Nominierte Spieler: Benedikt Emesz (STV), Lukas Neumayer (STV), Morris Kipcak (STTV), Coach: Manuel Hochegger

Österreich - Norwegen 2:1, Österreich - Niederlande 0:3, Österreich - Rumänien 0:3, Gesamt: Platz 4


Mehr Informationen auf: TE Winter Cups by HEAD

Ende Juni (u14) bzw. Ende Juli (u16, u18) kämpfen jedes Jahr sechs bis acht Nationen in vier Gruppen in den Altersklassen u14/u16/u18 um den Aufstieg in das Finale der Tennis Europe Summer-Cups. Das Finale der Tennis Europe Summer-Cups ist ein Qualifikationsturnier für den World Junior Team Cup (u14) und den Junior Fed Cup bzw. Junior Davis Cup (u16). Es werden von jeder Nation drei SpielerInnen nominiert, die zwei Einzel und ein Doppel spielen. 

  • U14 Mädchen: 02.-04. Juli 2017: Bremen (GER)
    Daniela Glanzer (KTV), Elena Karner (KTV), Roxana Repasi (WTV), Coach: Franz Kresnik
    Österreich - Deutschland 1:2, Österreich - Serbien 2:1, Österreich - Norwegen 2:1, Gesamt: Platz 5
  • U14 Burschen: 02.-04. Juli 2017: Veska (CZE) 
    Marko Andrejic (WTV), Tobias Wirlend (OÖTV), Aleksandar Tomas (TTV), Coach: Markus Hipfl
    Österreich - Tschechien 1:2, Österreich - Griechenland 2:1, Österreich - Belgien 1:2, Gesamt: Platz 6
  • U16 Mädchen: 02.-04. August 2017: Rivne (UKR) 
    Spieler Sinja Kraus (WTV), Emily Meyer (VTV), Daniela Böhm (OÖTV), Coach: Bernd Wetter
  • U16 Burschen: 02.-04. August 2017: Timisoara (ROU) 
    Spieler Benedikt Emesz (STV), Niklas Waldner (TTV), Lukas Neumayer (STV), Coach: Andreas Moitzi

 

 

In der Altersklasse u12 spielen jedes Jahr sechs bis acht Nationen in vier Gruppen in der Nations Challenge um den Aufstieg in das Finale der Nation Challenge. Es werden von jeder Nation drei SpielerInnen nominiert, die zwei Einzel und ein Doppel spielen. 

  • U12 Nations Challenge Burschen/Mädchen : 27.-30.07.2017 
    Mädchen, Rezzato (ITA) : Liel Rothensteiner, Sophia Massimiani, Tamara Kostic, Coach: Evelyn Fauth
    Österreich - Italien 0:3, Österreich - Großbritannien 1:2, Österreich - Kroatien 1:2, Gesamtplatz: 7

    Burschen, Rakovnik (CZE): Patrick Jozwicki, Moritz Lesjak, Daniel Zimmermann, Coach: Herbert Rosenkranz
    Österreich - Spanien 2:1, Österreich - Slowakei 3:0, Österreich - Malta 3:0, Österrreich - Tschechien 1:2, Gesamtplatz: 3

In den Altersklassen u14/u16/u18 finden jedes Jahr die Europameisterschaften statt. Es können von jeder Nation zwei Burschen und zwei Mädchen dafür nominiert werden, die im Einzel und im Doppel antreten. Ab dem Jahr 2015 gilt, dass bei einer Nominierung für die Europameisterschaften die Teilnahme am Summer Cup in der gleichen Altersklasse verpflichtend ist. Der Summer Cup ist das größte internationale Mannschaftsturnier für unsere SpielerInnen und findet in der Altersklasse u16 direkt nach den Europameisterschaften, in der Altersklasse u14 einige Wochen vorher statt. 

Im Jahr 2017 finden die Europameisterschaften von 24. - 31.07.2017 statt: 

  • U14 Most (CZE) 
    Marko Andrejic (WTV), Tobias Wirlend (OÖTV), Elena Karner (KTV), Daniela Glanzer (KTV), Coach: Franz Kresnik 
  • U16 Moskau (RUS) 
    Emily Meyer (VTV), Anna Schmid (WTV), Benedikt Emesz (STV), Niklas Waldner (TTV), Coach: Andreas Moitzi
  • U18 Klosters (SUI) 
    Lukas Krainer (KTV), Neil Oberleitner (WTV), Nadja Ramskogler (STV), Ema Vasic (TTV), Coach: Manuel Hochegger

Links

Kalender 2017
Kritierien für eine Nominierung | Information
Gutes Einvernehmen mit dem ÖTV / LV | Information
Tennis Europe | Website

EM u18, Klosters (SUI), Juli 2017; Neil Oberleitner, Ema Vasic, Nadja Ramskogler, Lukas Krainer, Coach Manuel Hochegger