Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Vertrauensstelle vera* hat Betrieb aufgenommen

Es ist dies die erste unabhängige Vertrauens- und Anlaufstelle für Betroffene von Belästigung und Gewalt aus Kunst, Kultur und Sport.

©Vertrauensstelle vera*

Im Rahmen einer Pressekonferenz am 6. September zur Eröffnung von „vera* – Vertrauensstelle gegen Belästigung und Gewalt in Kunst, Kultur und Sport“ präsentierte 100% SPORT und der Partnerverein aus Kunst und Kultur im Beisein von Vizekanzler und Sportminister Mag. Werner Kogler und Staatssekretärin Mag.a Andrea Mayer die neuen Services und Angebote für SportlerInnen, KünstlerInnen und Kulturschaffende.

Schulterschluss von Kunst, Kultur und Sport

Vor dem Hintergrund des Nationalratsbeschlusses über eine Vertrauensstelle für Kunst, Kultur und Sport, wurde die Dachmarke vera* als Vertrauensstelle gegen Belästigung und Gewalt in Kunst, Kultur und Sport ins Leben gerufen. Unter dem Dach von vera* sind zwei unabhängige Vereine, „100% SPORT – österreichisches Zentrum für SAFE SPORT und Genderkompetenz im Sport” und der Verein „Vertrauensstelle gegen Machtmissbrauch, Belästigung und Gewalt in Kunst und Kultur” für den jeweiligen Kompetenzbereich aktiv.

Wer kann sich an vera* wenden?

  • SportlerInnen und Betroffene von Belästigung und Gewalt im Sport, egal ob organisierter Breiten-, Leistungs- oder Spitzensport.
  • Haupt- und ehrenamtlich tätige Personen (TrainerInnen, BetreuerInnen, SchiedsrichterInnen, Vertrauenspersonen etc.) und Erziehungsberechtigte, die Fragen zu einem Vorfall oder einem Verdacht haben, oder selbst Betroffene von Belästigung oder Gewalt im Sport sind.
  • KünstlerInnen, KulturarbeiterInnen oder Personen, die von Machtmissbrauch, Belästigung und Gewalt in Kunst und Kultur unmittelbar oder mittelbar betroffen sind oder waren, unabhängig von ihrem Anstellungsverhältnis.
  • Die Vertrauensstelle kann weiters von jeder Person kontaktiert werden, die in Kunst und Kultur Zeuge/Zeugin von Machtmissbrauch, Belästigung oder Gewalt ist oder war.

Kompetente BeraterInnen mit Expertise in Kunst, Kultur und Sport

Die BeraterInnen bei vera* sind unter anderem ausgebildet in: Gesprächsführung, Krisenmanagement, Casemanagement und kennen die Kulturlandschaft und die österreichischen Sportstrukturen genau.

vera* ist sowohl für Kinder und Jugendliche als auch für Erwachsene da

In der individuellen Fallarbeit geht es darum, Betroffene zu unterstützen. In einem weiteren Schritt soll auf Systemebene angesetzt werden, um Organisationen zu sensibilisieren und Bewusstseinsbildung anzuregen.

Weitere Informationen unter: www.vera-vertrauensstelle.at und safesport.at

Top Themen der Redaktion