Zum Inhalt springen

ITF

Top-Leistungen bei den Juniors

Tomas, Ratt/Tomic und Riml/Zlatanovic gewinnen beim Kat-5-Turnier in Seefeld. Pristauz/Schneider siegen in Dornbirn.

Tamara Kostic schaffte beim ersten Antreten auf der ITF-Tour den Sprung ins Semifinale. ©GEPA-Pictures | GEPA pictures/ Hans Osterauer

Beim ITF World Tennis Tour-Turnier in Seefeld schlugen die österreichischen Juniorinnen und Junioren kräftig zu. Aleksandar Tomas gewann den Bewerb bei den Burschen, im Doppel holten Julius Ratt und David Tomic den Titel. Bei den Mädchen setzten sich Eva-Maria Riml und Tijana Zlatanovic im Doppel durch. Nina Plihal erreichte das Semifinale.

Am Start waren Dank ÖTV-Wildcards auch die österreichischen U14-Meister und die Finalisten. Tamara Kostic gelang dabei eine hervorragende Premiere auf der ITF-Tour. Bis zum Achtelfinale raste die WTV-Kaderspielerin durch den Raster, im Viertelfinale kämpfte sie die italienische Qualifikantin Giulia Barberini nieder (4:6, 6:4, 7:5), ehe sie eine Runde später die Dominanz der als Nummer 2 gesetzten Schweizerin Celine Naef akzeptierten musste - 2:6, 2:6 gegen die spätere Turniersiegerin. Kostic schrieb somit in der ITF-Rangliste an, ebenso wie Sebastian Sorger, der das Achtelfinale erreichte. Liel Rothensteiner schied in der ersten Runde aus, für Patrick Jozwicki war eine Runde später Endstation.

Beim ITF World Tennis Tour-Turnier in Dornbirn stieß Aleksandar Tomas ins Semifinale vor. Den Doppel-Titel eroberten Emil Pristauz und Yanick Schneider.

ERGEBNISSE SEEFELD
ERGEBNISSE DORNBIRN

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Das derzeitige ÖTV-Präsidium bleibt im Amt

Die Wahlkommission, bestehend aus den neun Landesverbands-Präsidenten, konnte sich bei einer Sitzung in Linz auf keinen Kandidaten als Nachfolger von Präsidentin Christina Toth einigen.

ATP

Größter Erfolg für Jurij Rodionov

Der 20-Jährige ist nach einem mageren Jahr mehr als zurück - beim Gewinn des 108.320-Dollar-Challengers in Dallas zeigte der Niederösterreicher sein enormes Potenzial.