Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Tolle U12-er in Triest

ÖTV-Coach Robert Maieritsch freute sich mit den U12-Spielern beim Tennis-Europe-Event in Italien über vier Semifinal-Teilnahmen.

"Eine mehr als zufriedenstellende Leistung der Kids", sagte ÖTV-U12-Nationaltrainer Robert Maieritsch nach der Rückkehr vom Tennis-Europe-Event in Triest. Geburtstagskind Sarah Messenlechner, Kim Kühbauer, Lorenz Brunner und Timothy Bezar hatten in Italien groß aufgespielt. Kühbauer und Bezar erreichten im Einzel das Semifinale, und auch im Doppel schafften die Paarungen Kühbauer/Messenlechner und Brunner/Bezar den Sprung unter die Top-4. Auch einen rekordverdächtigen Start einer Partie gibt es zu vermelden: Messenlechners erste fünf Games gegen eine Deutsche dauerten 50 Minuten, ehe sich die Tirolerin im Viertelfinale 2:6, 1:6 geschlagen geben musste. Für den kränklichen Lorenz Brunner kam schon in der Auftaktrunde das Aus. "Ich war phasenweise wirklich beeindruckt, wie toll meine Spieler aufgetreten sind", sagte Maieritsch, dem es vor allem die Performance Bezars im Viertelfinale angetan hatte. Gegen einen starken Italiener siegte der Wiener 5:7, 6:0, 7:6. "Er hat nie aufgegeben, gefightet, was das Zeug hält. Er kann stolz auf sich sein." 

Timothy Bezar und Kim Kühbauer belegten jeweils Platz drei im Einzel

Top Themen der Redaktion

Österreichische Jugendmeisterschaften 2019 in Wels

Bis Samstag finden in Wels in den Altersklassen U12, U14 und U16 die Österreichischen Jugendmeisterschaften statt. Es nehmen rund 280 Nachwuchsspielerinnen und Nachwuchsspieler aus allen neun Landesverbänden teil.

BundesligaLigaVerbands-Info

Stellungnahme zu Änderungen im Spielmodus

Der ÖTV ist zuversichtlich, gemeinsam mit den Landesverbänden eine gute Lösung für die Zukunft der Bundesligen zu finden. Die Landesligen liegen im Verantwortungsbereich der jeweiligen Verbände.