Zum Inhalt springen

ITF

Haim und Erler im Finale gestoppt

MIt dem 15.000-er in Telfs startete die Future-Turnierserie in Österreich. In dieser Woche wird in Kramsach aufgeschlagen.

Die ITF-Future-Turnierserie, die in Österreich heuer sechs Herren-Turniere und das Damen-Event im UTC La Ville (ab 16. Juli) umfasst, startete in Telfs. Der Tiroler Lokalmatador Matthias Haim kämpfte sich bis ins Endspiel vor, wo er dem als Nummer 1 gesetzten Mario Vilella Martinez 4:6, 4:6 unterlag. Auch im Doppel trug sich der Spanier in die Siegerliste ein. Mit seinem italienischen Partner Marco Bortolotti schlug er die tirolerisch-russische Paarung Alexander Erler / Kirill Kivattsew 6:1, 3:6, 10:4.

Diese Woche gastiert der ITF-Future- Tross in Kramsach.

ERGEBNISSE TELFS

SPIELPLAN UND ERGEBNISSE KRAMSACH

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

Die U14- und U18-Meister sind gekürt

Tamara Kostic und Sebastian Sorger holten die Titel in Oberpullendorf, Anna Gröss und Lukas Neumayer schlugen bei den Älteren in Maria Lanzendorf zu.