Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Zwei Doppel-Siege bei den 14ern

Lea Erenda/Johanna Hiesmair und Sebastian Sorger/Daniel Zimmermann gewinnen die Bludenz European Junior Open 2019.

Sarah Messenlechner (links) und Tyra Grant bei der Siegerehrung.

In der vergangenen Woche schlugen die Altersklassen U12 und U14 bei den Bludenz European Junior Open auf.

Für die herausragende Leistung sorgte Sarah Messenlechner im U12-Bewerb. Auf dem Weg ins Endspiel gab die Tirolerin in fünf Matches lediglich zehn Games ab, im Finale war die US-Amerikanerin Tyra Caterina Grant beim 6:3, 6:1 zu stark. Bei den Burschen erreichte Timothy Bezar das Viertelfinale.

Bei den 14ern war für Sebastian Sorger, Daniel Zimmermann, Tobias Leitner, Nikola Kolleritsch, Alexandra Zimmer, Laura Fuchs und Johanna Hiesmair im Einzelbewerb im Viertelfinale Endstation. Im Doppel gab es durch Sorger/Zimmermann und Lea Erenda/Hiesmair zwei rotweißrote Siege zu feiern.

Ein herzliches Dankeschön an die fleißigen Organisatoren des TC Bludenz, allen voran Turnierdirektor Alexander Ajit und an Gerhard Malainer von Tennis Europe.

ERGEBNISSE

AKTUELLE FOTOS

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

6. und 7. März 2020

Rodionov springt auf den Zug nach Premstätten auf

Kapitän Stefan Koubek honoriert die Top-Leistungen des 20-jährigen Niederösterreichers und nominierte ihn neben Novak, Ofner, Marach und Melzer für das Duell mit Uruguay in Premstätten. Servus TV überträgt live.

ATP

Rodionov gelingt der Doppelschlag

Nach dem Triumph in Dallas, gewinnt der Niederösterreicher das Challenger-Turnier im mexikanischen Morelos. In der Weltrangliste klettert der 20-Jährige auf Platz 172.

Wochenvorschau

24. Februar - 1. März 2020

Kalenderwoche 9: Wer? Wann Wo?

Elena Karner zählt beim Heimturnier in Wolfsberg zu den Titelhoffnungen.