Zum Inhalt springen
Martin Kondert
Moritz Lesjak
Gebhard Fritsch

Allgemeine Informationen

  • Durch das Ausscheiden von Petra Russegger und Florian Pernhaupt wurden einige Positionen innerhalb des ÖTV neu besetzt. Neu sind:
    Marion Maruska als Sportkoordinatorin;
    seit 25. September Martin Kondert als u10-Trainer (Teilzeit); Konderts erste Einsätze waren das Mannschaftsmeisterschafts-Bundesfinale u10 in Anif und der Vergleichskampf gegen Bayern im November.
    Robert Maieritsch als u12-Trainer (Teilzeit);
    seit Oktober Stefan Rettl als Konditions-Trainer in der Südstadt (Teilzeit). 
  • Der ÖTV hat mich für den Beirat der neuen Sport Gmbh nominiert, gewählt wurden Robert Fiegl und Mag. Dr. Wolfgang Mayrhofer.
  • Der Tag des Sports ging am 23. September in Wien über die Bühne. Katharina Heigl hatte hierfür alles vorbereitet und wurde von Hanna Tomann und Peter Sailer unterstützt. Jürgen Melzer schaute beim ÖTV-Stand vorbei, schrieb bereitwillig Autogramme und beteiligte sich bei unserem Aufschlag-Gewinnspiel.
  • Beim Bundesliga-Hearing war ich vor Ort, in Eugendorf wurden die wesentlichen Punkte für das kommende Jahr besprochen.
  • Das Masters des ÖTV-Jugendcircuit wurde wieder auf der Anlage des UTC La Ville durchgeführt, bestens organisiert von Raimund Stefanits. Ich überreichte vor Ort den SiegerInnen Liel Rothensteiner und Moritz Lesjak (u12), Hanni Halper und Aleksandar Tomas (u14), Morris Kipcak und Irina Dshanshagava (u16) die Siegerpokale.
  • Während des Upper Austrian Ladies in Linz fand neben einer Diskussion über das Damentennis in Österreich, geleitet von Kurier-Journalist Harald Ottawa, auch eine Jugendreferentensitzung statt. Weiters wurde am Finalwochenende ein Vergleichskampf der 13-jährigen Mädchen gegen Deutschland sowie ein Generationenturnier, das vom Frauenreferat organisiert wurde, ausgetragen.
  • Am 21. Oktober wurde die ÖTV-Fortbildung in Salzburg-Rif mit Gebhard Gritsch als Star-Vortragenden ausgetragen. Die Veranstaltung war wie schon im vergangenen Jahr mit 130 Teilnehmern ausgebucht.
  • Im Rahmen der Erste Bank Open in der Wiener Stadthalle fanden mehrere Sitzungen statt: Präsidiumssitzung und Länderkuratorium, Meeting der TE-Turnier- und ITF-Future-Veranstalter, Turnierreferatssitzung, Schulreferatssitzung.
Sinja Kraus
Dennis Novak

Erfolge der SpielerInnen der Individualförderung bzw. der Leistungszentren

  • Sinja Kraus gewann zwei ITF-Kat.4- und ein Kat.5-Turnier hintereinander und steht derzeit bereits in den Top 250 der ITF-Rangliste. Mavie Österreicher siegte bei den ITF-Kat.5-Turnieren in Bukarest und Tunesien und rangiert unter den besten 350 der Welt.
  • Jurij Rodionov, die Nr. 9 der Jugendweltrangliste, startete beim Masters der Top-8 in China. Trotz zweier Siege in den Gruppenspielen verpasste er knapp den Sprung ins Obere Play-off, der 18-Jährige beendete das prestigeträchtige Turnier auf dem beachtlichen sechsten Platz.
  • Lucas Miedler konnte erstmals bei einem Challenger reüssieren, als Qualifikant erreichte er das Viertelfinale. Bei einem 25.000-er in Houston kämpfte er sich bis ins Semifinale.
  • Lukas Neumayer und Benedikt Emesz spielten sich beim Kat.5 Turnier in der Schweiz bis ins Viertelfinale vor.
  • Anna Größ kam bis ins Semifinale bei einem Kat.5-Turnier in Afrika.
  • Dennis Novak gewann zwei Future Turniere (Serbien und Türkei) und qualifizierte sich für die Erste Bank Open in der Wiener Stadthalle, wo er die erste Runde überstand.

Mit sportlichen Grüßen,

Robert Groß
ÖTV-Präsident