Zusätzliche Wirtschaftshilfen

Die tpa hat in intensiver Zusammenarbeit mit dem ÖTV ein umfassendes Dokument erstellt, in dem alle Fragen zu nachfolgenden Themen beantwortet werden. Selbstverständlich steht das tpa-Team für persönliche Anfragen zur Verfügung.

Die Regierung wird Unternehmen in der Lockdown-Verlängerung mit weiteren Wirtschaftshilfen unterstützen. Zusätzlich zu Fixkostenzuschuss und Verlustersatz können Unternehmen einen „Ausfallsbonus“ beantragen. Dieser könnte bis zu 30 Prozent des Umsatzes der Vergleichsperiode und maximal 60.000 Euro im Monat betragen – für jeden Monat bis Ende der Krise. Der Härtefallfonds wird bis Ende Juni verlängert.

Der Ausfallsbonus gilt für alle Unternehmen, die direkt oder indirekt wegen Geschäftsschließungen keinen Umsatz machen können.

Außerdem kann jedes Unternehmen, das mehr als 40 Prozent Umsatzausfall im Vergleich mit dem jeweiligen Monatsumsatz aus 2019 hat, über FinanzOnline eine Liquiditätshilfe bis zu 60.000 Euro pro Monat beantragen. Die Ersatzrate beträgt 30 Prozent des Umsatzausfalls und besteht zur Hälfte aus dem Ausfallsbonus und zur Hälfte aus einem Vorschuss auf den Fixkostenzuschuss.