Sehr geehrte Vereinsverantwortliche,

das Starterfeld der NÖ Open powered by EVN auf der Anlage des TC Tulln kann sich sehen lassen! Niederösterreichs Hoffnungsträger will vor heimischem Publikum mit frischer Motivation durchstarten. Ausgelost wird am 4. September.

Die Premiere des mit 101.798 Euro Preisgeld dotierten ATP-100-Events, dessen Sieger 100 Weltranglistenpunkte verbuchen kann, hat es in sich. „Es freut mich wirklich, dass wir gleich bei der Premiere der NÖ Open powered by EVN den Tennisfans ein derart starkes und spannendes Starterfeld präsentieren dürfen", sagt Turnierdirektor Florian Leitgeb.

Gemeldet haben neben ATP-Champions wie Philipp Kohlschreiber (D), Marco Cecchinato (IT) oder Damir Dzumhur (BIH) auch Aufsteiger wie Jaume Munar (ESP, aktuell ATP-Nr. 64) oder der erst 20-jährige Franzose Hugo Gaston, der im Vorjahr, im Achtelfinale von Roland Garros, mit seinem extrem trickreichen Spiel beinahe Dominic Thiem zu Fall gebracht hätte. Zu beachten werden auch die Youngsters Holger Vitus Nodskov Rune (DK) und  Daniel Altmaier (D) sein.

Dennis Novak gibt in Tulln sein Comeback. ©Gepa-Pictures

Über einen besonderen Motivationsschub darf sich Dennis Novak (ATP-Nr. 125) als bestplatzierter Österreicher im Tulln-Aufgebot freuen. Der Niederösterreicher ist seit kurzem Vater eines Sohnes namens Konstantin. Rot-weiß-rote Schützenhilfe erhält Novak vom Steirer Sebastian Ofner (ATP-Nr.166) und vom einen oder anderen, vom ÖTV und vom Veranstalter noch zu nominierenden Wildcard-Spieler.

Die Auslosung findet am 4. September ab 18 Uhr in Tulln statt.

Showdown der besten Klub-Teams

Von 10. bis 12. September werden beim flankierend zum ATP-100-Turnier am TC Tulln ausgetragenen Final-Four der HENN Bundesliga die nationalen Titel der besten Damen- und Herren-Vereinsmannschaften ausgespielt. „Die HENN Bundesliga ist neben dem Daviscup und den Staatsmeisterschaften ein Flagship-Event des ÖTV. Im Vorjahr konnten wir coronabedingt leider kein Final Four spielen, heuer greifen wir wieder auf das beliebte Format zurück. Somit ist noch mehr Spannung garantiert“, sagt ÖTV-Präsident Magnus Brunner.

Viertel- und Halbfinale des NÖ Open powered by EVN sowie die Endspiele der HENN ÖTV Bundesliga werden live auf ORF Sport plus zu sehen sein, das Finale des NÖ Open dann auf ORF1.

www.atptulln.at


GIFAS ELECTRIC - LED Beleuchtung für Tennisplätze

Die Tage werden wieder kürzer und so wird auf vielen Tennisplätzen aber auch in Tennishallen die bespielbare Fläche nicht mehr optimal ausgeleuchtet.

Die modularen HPL Leuchten von GIFAS ELECTRICbeleuchten die Sportflächen dank ihrer asymmetrischen Lichtverteilung und den einzeln schwenkbaren Modulen mit großer Gleichmäßigkeit und reduzieren dabei die Lichtverschmutzung sowie die Blendung von Spielern, umliegenden Gebäuden und Grundstücken. Daraus ergibt sich eine nachhaltige und optimale Beleuchtungssituation für den Tennissport.

Die HPL Strahler entsprechen höchsten Qualitätsanforderungen und ermöglichen eine preiswerte, energieeffiziente Ausleuchtung von Plätzen und Hallen, natürlich unter Einhaltung der vorgeschriebenen Normen und Richtlinien wie EN 12193 (Klasse 3 – Vereins- & Freizeitsport).

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf! Die erfahrenen GIFAS-Lichttechniker erstellen Ihr individuelles Beleuchtungskonzept - auf Wunsch auch mit 3D-Simulation >> verkauf@gifas.at

Weitere Informationen finden Sie im Folder Tennisplatzbeleuchtung sowie HPL Hochleistungsstrahler 450W und 900W