Zum Inhalt springen

WTA

Zweiter Titel in Folge für Barbara Haas

Die 20-jährige Oberösterreicherin gewann das 25.000er-Challenger in Naples, Florida, und feierte dabei den zehnten Match-Sieg en suite. Haas ist somit für den Fed Cup in Kairo gerüstet.

Und sie siegt und siegt und siegt. Nach dem Titelgewinn in Port Pirie, Australien, setzte Barbara Haas ihren Erfolgslauf in den USA fort. Beim 25.000-Dollar Challenger in Naples, Florida, feierte die 20-Jährige den zehnten Match-Erfolg in Serie, im Endspiel setzte sich Haas gegen Elizaveta Ianchuk, eine Qualifikantin aus der Ukraine, mit 3:6, 6:2, 6:2 durch. Für die Oberösterreicherin war dies der vierte Turniersieg in dieser Kategorie sowie der zehnte Triumph auf der ITF-Profitour. Im WTA-Ranking wird sich Haas in etwa auf Platz 170 schieben.

„Babsi hat sich gut auf Sand umgestellt“, sagte Betreuer Jürgen Waber, der dem österreichischen Fed-Cup-Team als Kapitän vorsteht – ab 11. April wird in Kairo gespielt, Babsi Haas ist natürlich mit von der Partie. „Dieses 25.000er-Turnier dürfte das das bestbesetzte in diesem Jahr gewesen sein. Sie ist gerade noch in den Hauptbewerb gerutscht“, freute sich der Coach.

Top Themen der Redaktion

COVID-19

Wie der Saisonbeginn aussehen könnte

eTennis und tennisnet.com führten die Online-Umfrage "Tennis nach der Corona-Krise" durch, an der sich mehr als 1000 Funktionäre und Trainer von mehr als 830 Vereinen beteiligten. Die Ergebnisse werden dem Sportminister übermittelt.

COVID-19

Bleib im Verein!

Sport Austria, ASVÖ, ASKÖ, SPORTUNION und die ÖTV-Landesverbände appellieren, Mitglied zu bleiben und damit mitzuhelfen, die laufenden Kosten des Vereinsbetriebs zu decken.

ATPWTA

Die Profi-Touren erwägen eine Saisonverlängerung

Die Tennissaison könnte aufgrund der Coronavirus-Pandemie später enden als geplant. ATP und WTA ziehen in Betracht, die Saison über den November hinaus zu verlängern. Kitzbühel wäre Ende Juli bereit.