Zum Inhalt springen

WTA

Zweiter Titel in Folge für Barbara Haas

Die 20-jährige Oberösterreicherin gewann das 25.000er-Challenger in Naples, Florida, und feierte dabei den zehnten Match-Sieg en suite. Haas ist somit für den Fed Cup in Kairo gerüstet.

Und sie siegt und siegt und siegt. Nach dem Titelgewinn in Port Pirie, Australien, setzte Barbara Haas ihren Erfolgslauf in den USA fort. Beim 25.000-Dollar Challenger in Naples, Florida, feierte die 20-Jährige den zehnten Match-Erfolg in Serie, im Endspiel setzte sich Haas gegen Elizaveta Ianchuk, eine Qualifikantin aus der Ukraine, mit 3:6, 6:2, 6:2 durch. Für die Oberösterreicherin war dies der vierte Turniersieg in dieser Kategorie sowie der zehnte Triumph auf der ITF-Profitour. Im WTA-Ranking wird sich Haas in etwa auf Platz 170 schieben.

„Babsi hat sich gut auf Sand umgestellt“, sagte Betreuer Jürgen Waber, der dem österreichischen Fed-Cup-Team als Kapitän vorsteht – ab 11. April wird in Kairo gespielt, Babsi Haas ist natürlich mit von der Partie. „Dieses 25.000er-Turnier dürfte das das bestbesetzte in diesem Jahr gewesen sein. Sie ist gerade noch in den Hauptbewerb gerutscht“, freute sich der Coach.

Top Themen der Redaktion

Wochenvorschau

18. - 24. Februar 2019

Kalenderwoche 8: Wer? Wann? Wo?

Tristan-Samuel Weissborn zählt zum ÖTV-"Doppelquartett" beim ATP-Turnier von Marseille.

ÖTV Events

Lucas Miedler ist Hallenmeister 2019

Der 22-Jährige setzte sich in Wolfsberg gegen Jurij Rodionov im Finale mit 6:3, 6:7, 6:3 durch. Bei den Damen gewann die routinierte Betina Stummer gegen die 18-jährige Arabella Koller.

ÖTV Events

Das programmierte Finale in Wolfsberg

Jurij Rodionov und Lucas Miedler matchen sich am Samstag um den Titel bei den Österreichischen Hallenmeisterschaften in Wolfsberg. Das Damen-Finale bestreiten Betina Stummer und Arabella Koller.