Zum Inhalt springen

Zweiter Future-Titel für Dennis Novak!

Zum Semifinale des "Future-Tennis-Wels" hatte er nicht antreten müssen, da Michael Linzer aufgrund einer Bauchmuskelzerrung w.o. gegeben hatte. Das Endspiel endete dafür umso erfolgreicher für Dennis Novak (Bild): Der 19-jährige Niederösterreicher besiegte den an Nummer 6 gesetzten Briten Oliver Golding, der im Semifinale Nicolas Reissig ausgeschaltet hatte, mit 6:2, 6:7(2), 7:6(1)


Nachdem es zunächst einmal am vorletzten Tag des 10.000-Dollar-Futureturniers auf der Anlage des UTC Wels nur ein Spiel gegeben hatte - Michael Linzer konnte gegen Dennis Novak aufgrund einer Bauchmuskelverletzung nicht zum Match antreten - dauerte das Finale einen Tag später dafür umso länger und endete mit einem beeindruckenden Triumph für Novak: Der 19-jährige Niederösterreicher hatte die Pause offensichtlich perfekt genutzt und besiegte den an Nummer 6 gesetzten Briten Oliver Golding, der im Semifinale Nicolas Reissig ausgeschaltet hatte, mit 6:2, 6:7(2), 7:6(1). Golding war bei den Junioren im Jahr 2011 immerhin US Open-Sieger im Einzel und gewann mit dem Wels-Champion von 2012, Jiri Vesely, den Doppelbewerb der Olympischen Jugendspiele im Jahre 2010. Der Schützling von Günter Bresnik feierte mit diesem Drei-Satz-Sieg den zweiten Future-Titel in seiner Karriere nach Netanya (ISR) Anfang März 2013. Damit nicht genug hatte er mit Pascal Brunner an seiner Seite auch das Doppel des Future-Tennis-Wels für sich entschieden.

> Future-Tennis-Wels | Website
> Ladies Future Vienna | Website

Top Themen der Redaktion

Wochenvorschau

26. September - 2. Oktober 2022

Kalenderwoche 39/2022: Wer? Wann? Wo?

Mit Julia Grabher knackte zuletzt nach fast acht Jahren wieder eine Österreicherin die Top 100 der WTA.