Zum Inhalt springen

ITF

Zweiter 25.000er-Titel für Barbara Haas

Die 19-jährige Oberösterreicherin gewinnt das ITF-Turnier im indischen Navi Mumbai und wird auf einem Weltranglisten-Platz um die 230 überwintern.

Barbara Haas wird zufrieden unter dem Christbaum in Oberösterreich sitzen. Die zweitbeste Tennisspielerin des Landes gewann das mit 25.000 Dollar dotierte ITF-Turnier in Navi Mumbai, im Finale besiegte Haas die 17-jährige Weißrussin Aryna Sabalenka mit 7:6 (2), 7:6 (6). „Es war ein richtiger Arbeitssieg“, sagte die 19-Jährige aus Steyr nach ihrem zweiten Titel bei einem 25.000er. Im September dieses Jahres hatte sie in Podgorica zugeschlagen.

Mit diesem Triumph wird sich Barbara Haas in der Weltrangliste auf einen Rang um die 230 verbessern. Ihre beste Platzierung war 227. ÖTV-Bundestrainer und Fed-Cup-Kapitän Jürgen Waber, der Haas schon seit Jahren betreut, ist mit der Entwicklung zufrieden. „Barbara hat schon in den USA sehr gut gespielt, heuer einige starke Spielerinnen geschlagen und unterm Strich eine zufriedenstellende Saison hingelegt.“

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

"Tag des Sports" im Wiener Prater

Der Wiener Prater wurde wieder zum größten Sportplatz Europas. Zur 18. Ausgabe der traditionellen Leistungsschau kamen 400.000 Besucher und viele Sportstars. Der ÖTV war natürlich dabei.

Weltgruppen-Auslosung am 26. September

Im Februar 2019 spielt die Nationalmannschaft um ein Ticket für das Finalturnier. In der kommenden Woche erfährt man den Gegner. Ein Auswärtsspiel ist wahrscheinlicher als ein Antreten vor den eigenen Fans.

Davis Cup

Thiem fixiert den Aufstieg in die Weltgruppe

Der Weltranglisten-Achte besiegte de Minaur vor 6000 Fans in vier Sätzen und stellte in Graz gegen Australien auf 3:1. Die Nationalmannschaft wird 2019 nach sechs Jahren wieder im Konzert der Großen mitmischen.