Zum Inhalt springen

ITF

Zweiter 25.000er-Titel für Barbara Haas

Die 19-jährige Oberösterreicherin gewinnt das ITF-Turnier im indischen Navi Mumbai und wird auf einem Weltranglisten-Platz um die 230 überwintern.

Barbara Haas wird zufrieden unter dem Christbaum in Oberösterreich sitzen. Die zweitbeste Tennisspielerin des Landes gewann das mit 25.000 Dollar dotierte ITF-Turnier in Navi Mumbai, im Finale besiegte Haas die 17-jährige Weißrussin Aryna Sabalenka mit 7:6 (2), 7:6 (6). „Es war ein richtiger Arbeitssieg“, sagte die 19-Jährige aus Steyr nach ihrem zweiten Titel bei einem 25.000er. Im September dieses Jahres hatte sie in Podgorica zugeschlagen.

Mit diesem Triumph wird sich Barbara Haas in der Weltrangliste auf einen Rang um die 230 verbessern. Ihre beste Platzierung war 227. ÖTV-Bundestrainer und Fed-Cup-Kapitän Jürgen Waber, der Haas schon seit Jahren betreut, ist mit der Entwicklung zufrieden. „Barbara hat schon in den USA sehr gut gespielt, heuer einige starke Spielerinnen geschlagen und unterm Strich eine zufriedenstellende Saison hingelegt.“

Top Themen der Redaktion

ATP

Miedler und Erler im Kitz-Semifinale

Zwei Österreicher sind beim Generali Open am Freitag in der Vorschlussrunde zu bewundern - das Doppel Lucas Miedler (links) und Alexander Erler setzte sich im Viertelfinale im Matchtiebreak durch.

Kooperationen

Sportradar ist neuer ÖTV-Partner

Der ÖTV hat mit Sportradar Integrity Services – einem globalen Anbieter von Sportintegritätslösungen – einen zweijährigen Vertrag zur Überwachung zahlreicher ÖTV-Turniere unterzeichnet.

ATP

Erster Auftritt auf der Tour, erster Sieg

Der Tiroler Alexander Erler sorgte in Runde 1 gegen Alcaraz für die große Überraschung beim Generali Open in Kitzbühel, im Achtelfinale lief es weniger gut. Dennis Novak und Lukas Neumayer sind zum Auftakt ausgeschieden.