Zum Inhalt springen

Davis Cup

Zwei Feier-Tage abseits des Courts

Landeshauptmann Schützenhöfer und Bürgermeister Nagl luden zum Empfang auf den Grazer Schlossberg, Barbara Schett und Thomas Muster verkosteten für Österreich Weine.

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und das "Kronen Zeitung Austria Davis Cup Team" auf dem Grazer Schlossberg. ©GEPA-Pictures (2)
Zwei hochkarätige Veranstaltungen standen im Rahmen des Daviscup-Duells zwischen Österreich und Australien in Graz auf dem Programm. Am Mittwoch luden der steirische Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und der Grazer Bürgermeister Sigfried Nagl zu einem Empfang in die Skybar am Schlossberg. Zahlreiche Sponsorenvertreter wie Klaus Scheitegel, Generaldirektor der Grazer Wechselseitigen Versicherung, Energie-Steiermark-Vorstandssprecher Christian Purrer und Martin Schaller, Generaldirektor der Raiffeisen-Landesbank Steiermark, nutzten die Gelegenheit zum Smalltalk mit den heimischen Tennis-Assen. Landeshauptmann Schützenhöfer und Bürgermeister Nagl beschenkten die rot-weiß-roten Stars mit Steiermark-Rucksäcken voller weiß-grüner Köstlichkeiten.Am Donnerstag gab es dann beim „Daviscup der Weine“ ein „Duell der anderen Art“ zwischen Österreich und Australien. Dabei wurden den Gästen in den Kaisergewölben des Wohnparks Graz-Gösting edle Tropfen beider Länder aufgewartet. Eine prominente Jury mit den heimischen Tennis-Allzeitgrößen Thomas Muster und Barbara Schett verkostete je einen Weiß- und einen Rotwein und kürte Österreich zum 2:0-Sieger in diesem „kulinarischen Kräftevergleich“.
Barbara Schett und Thomas Muster beim "Daviscup der Weine".

Top Themen der Redaktion

Kooperationen

Wer ist der größte Winner-Typ?

Nach der erfolgreichen ersten Auflage von "Red Bull Thiem, Set, Match" geht die innovative und actiongeladene Turnierserie rund um Tennis-Ass Dominic Thiem ab August 2021 wieder los.

ATP

Drei Österreicher bei den Generali Open

Neben den Wildcard-Besitzern Dennis Novak und Alexander Erler wird auch Lukas Neumayer (Bild) in Kitzbühel mit von der Partie sein - der Salzburger meisterte die Qualifikation. Los geht's am Montag.

Turniere

Das Rennen um die Medaillen ist eröffnet

Oliver Marach (links) und Philipp Oswald meisterten bei den Olympischen Spielen in Tokio locker die Auftakthürde. Das zweite Match dürfte um einiges schwieriger werden.