Zum Inhalt springen

ZILINA: DANIEL SCHMIDT IM FINALE

Als Nummer 2 war Daniel Schmidt beim Zilina Junior Open in den Bewerb gegangen, als Nummer 2 beendete er das Turnier auch: Im Finale war bloß der Tscheche Lukas Vrnak stärker.

Erst im Finale kam das Out
Die Vorbilder lauten Roger Federer und Nikolai Davidenko und "nichts ist unmöglich" ist sein Motto am Court. Im Finale des Zilina Junior Open (SVK) musste der 17-jährige Wiener Daniel Schmidt trotz allem Selbstbewusstein die Stärken seines Gegenüber anerkennen. Der an Nummer 2 gesetzte Österreicher unterlag der Nummer 16 des Turniers, dem Tschechen Lukas Vrnak, glatt mit 4/6, 2/6. Nach einem Semifinale (Marburg/SLO) und einem Viertelfinale (Domzale/SLO) ist dieser Finaleinzug das bisherige Saisonhighlight von Schmidt, der im Leistungszentrum Südstadt in der Kadergruppe "Schüler" von Walter Grobbauer und Konstantin Gruber trainiert wird.

wowo

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

COVID-19-Leitfaden für Vereine und Unternehmen

Die Steuerberatungskanzlei tpa liefert im Auftrag von ÖTV und Sport Austria eine detaillierte Übersicht, die Tennisvereinen und Anlagen-Betreibern einen hilfreichen Einblick in den "Förderdschungel" ermöglicht.

Turniere

Aller guten Dinge sind vier

SpitzensportlerInnen! Livestream! 7.000 Euro Preisgeld! Gewinnspiel! Auch beim vierten Turnier der WTV-Kat. 1-Turnierserie, dem "Skanbo Open powered by Giese und Schweiger", werden erneut sowohl die SportlerInnen als auch die Internet-UserInnen vom…