Zum Inhalt springen

WTA

YSTAD: MELLI VERLIERT IM FINALE

Kein Glück bei der Premiere: In ihrem ersten Challenger-Finale unterliegt Melanie Klaffner (Bild) der topgesetzten Slovakin Lenka Wienerova 1:6, 6:7.

Premiere für Melli
(4.7.2009)
Die Vorzeichen standen gut: Schon 2003 hatte es im belgischen Heiveld ein Duell Melanie Klaffner vs. Marlot Meddens gegeben, beim dem "Melli" als Siegerin vom Platz ging. Fünf Jahre später durfte Klaffner erneut ein Erfolgerlebnis gegen die Niederländerin verzeichnen, diesmal allerdings in der AK-Klasse. Im Semifinale des 25.000-Dollar-Challengers in Ystad eliminierte sie Meddens mit 6:4, 6:4, stand  damit erstmals in ihrer Karriere im Endspiel eines Challenger-Turniers und traf dort auf die Nummer 1 des Turnies, Lenka Wienerova. Und auch hier standen - zumindest auf dem Papier - die Zeichen gut: Im Head-to-Head gegen Wienerova lag Klaffner mit 1:0 in Führung. Im Endspiel von Ystad konnte die Slovakin allerdings ausgleichen: Klaffner unterlag mit 1:6, 6:7(3). Nach dem Match ging es für Klaffner sofort weiter nach Karlsruhe, um für den TC Rüppurr Meisterschaft zu spielen.

Gastein kann kommen
(3.7.2009)
Rechtzeitig vor Beginn von Österreichs größtem WTA-Freiluftturnier "Gastein Ladies" (18.-26.7.) beweisen Österreichs Spielerinnen gute Form: Beim 25.000-Dollar-Challenger im schwedischen Ystad rast Melanie Klaffner nach einem 6:3, 6:2 über die Nummer fünf des Turniers, Anna Floris, ohne Satzverlust in ihr erstes Semifinale seit dem 75.000-Dollar-Challenger in Moskau 2008 und trifft dort auf Marlot Meddens. Im Doppel steht "Melli" mit ihrer Partnerin Hanna Nooni ebenfalls ohne Satzverlust bereits im Finale. Das österreichisch-schwedische Duo bekommt es dort mit den Lokalmatadorinnen Sofia Arvidsson/Sandra Roma zu tun. Beim 100.000-Euro-Challenger im italienischen Cueno hat Yvonne Meusburger diesen Schritt noch vor sich: Österreichs Nummer 4 steht nach einem glatten 6:2, 6:0 gegen Claire de Gubernatis wie im Vorjahr bereits im Viertelfinale. Dort wartet die Kolumbianerin Catalina Castano auf "Meuse".

wowo

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Der ÖTV fährt weiter auf Jaguar ab

Seit nunmehr fünf Jahren gibt es die erfolgreiche Partnerschaft zwischen Jaguar Österreich und dem ÖTV, die um ein Jahr verlängert wurde. Sportdirektor Jürgen Melzer holte seinen neuen Dienstwagen ab.

Verbands-Info

Thiem mit Melzer bei Olympia?

100 Tage vor Beginn der Spiele in Tokio gab Thiem das Okay, gemeinsam mit Jürgen Melzer im Doppel-Bewerb zu spielen. ÖTV-Sportdirektor Melzer tritt nur an, wenn "ich niemandem den Platz wegnehme".

Davis Cup

"Das ist eine WM im Tennis"

Daviscup-Kapitän Stefan Koubek und ÖTV-Sportdirektor Jürgen Melzer blicken dem Finalturnier in Innsbruck mit Vorfreude entgegen und planen mit Dominic Thiem.