Zum Inhalt springen

WR. NEUDORF: ÖSTERREICHISCHE BEACHTENNIS-MEISTERSCHAFTEN

Ein Beachcourt, ein 1,70 m hohes Netz, zwei bis vier Spieler, fertig ist ein neuer Trendsport. Mit den Österreichischen Meisterschaften am Kahrteich in Wr. Neudorf ging die tennis austria-Beachtennis-Tour 2009 zu Ende. Im Herren-Doppel erkämpften sich die Favoriten hart den Titel.

Zuerst Sardinien, jetzt der Kahrteich
(14.9.2009)
Am 5. Juni hatte die diesjährige Beachtennis-Saison mit dem Turnier in Langenzersdorf begonnen, sechs Turniere später ging die tennis austria Beachtennis Tour mit den Österreichischen Meisterschaften in Wr. Neudorf am Kahrteich (5./6.9.) zu Ende. Im Herrendoppel bestätigten dabei die vier topgesetzten Paare ihre Vormachtstellung und zogen ungefährdet ins Semifinale ein. Nach zwei spannenden Semifinale erkämpften sich schließlich Martin Schmidt/Lukas Jastraunig und Sun-liang Lie/Christoph Csar ihren Finaleinzug, in dem sich nach drei hart umkämpften Sätzen schließlich Schmidt/Jastraunig mit 3:6, 6:4, 6:4 durchsetzten. „Ein auf hohem Niveau stehendes Finale“, zeigte sich auch der ÖTV-Beachtennisreferent Berndt Artes beeindruckt. Eine Woche vor den Meisterschaften hatte sich Martin Schmidt bei der Beachtennis-EM auf Sardinien bereits erfolgreich „warm“ gespielt: Mit David Kantona an seiner Seite hatte er in der 1. Runde die favorisierten Schweizer Yves Fornarsier/ nach hartem Kampf mit 1:6, 6:3, 7:6(9) eliminiert. Im Mixed-Doppel holten  sich etwas überraschend Stefan Teubl/Kati Nagyi ungeschlagen vor Alexander Linsbichler/Alexandra Wang und Sun-Liang Lie/Martina Heinrich den Titel.

Österreichische Meisterschaften

Mixed-Doppel:
1. Stefan Teubl/Kati Nagyi
2. Alexander Linsbichler/Alexandra Wang
3. Sun-Liang Lie/ Martina Heinrich
4. Berndt Artes/Kathi Fehrer


Herrendoppel:
1. Martin Schmidt/Lukas Jastraunig
2. Sun-Liang Lie/Christoph Csar
3. Lukas Weinwurm/David Kantona
4. Christian Kogler/Daniel Groicher

Nennungen bis 11. September möglich!
(10.9.2009)
Auf Grund des schlechten Wetters vergangene Woche wurden die Österreichischen Meisterschaften im Beachtennis auf 12./13.September 2009 am Kahrteich in Wr. Neudorf verschoben. „Bei halbwegs vernünftigen Wetter hoffe ich auf ein entsprechendes Nennergebnis", so Beachtennisreferent Berndt Artes.  Zur Austragung gelangen die Bewerbe HD, DD, Mixed und Jugenddoppel und da bereits sehr viele Anfragen eingetroffen sind auch ein HE. Beim letzten Turnier der tennis austria Beachtour 2009 ladet der ÖTV alle teilnehmenden SpielerInnen zusätzlich zu einem kleinen Buffet ein. Berndt Artes freut es ganz besonders, neben ÖTV-Generalsekretär Peter Teuschl und NÖTV-Generalsekretär Martin Florian auch seinen Vorganger und Gründer des österreichischen Beachtennisreferats Ex-Daviscupper Gerald Mandl mit Mitgliedern der Staatsligamannschaft des TC Sporthotel Kurz begrüßen zu dürfen. Infos und Nennungen sind per E-Mail bis Freitag, den 11.9.2009 und vor Ort bis eine Stunde vor Turnierbeginn möglich.

Erst im Achtelfinale kam das Aus
Schöner Erfolg für das österr. Beachtennis-Nationalteam bei der EM auf Sardinien: Martin Schmidt und David Kantona feierten einen überraschenden Erfolg und eliminierten in der 1. Runde die favorisierten Schweizer nach hartem Kampf im dritten Satz. Von der ITF wurde diese Erstrundenbegegnung zum "Match des Tages" auserkoren. Im Achtelfinale mußten sie sich allerdings gegen die Nummer 1 im ITF-Ranking Tazzari/Galbucciaus Italien geschlagen geben. Das zweite österreichische Team, Christoph Csar/Lie Sun-Liang, unterlag in der ersten Runde knapp dem Team von San Marino mit 4:6, 6:7, konnte sich allerdings anschließend im Consolationbewerb mit Siegen gegen die Schweiz, Holland und Belgien bis ins Finale spielen. Leider konnten sie dort nicht mehr antreten, da für Sonntag  abends bereits der Heimflug gebucht war. „Unsere Burschen haben eine tolle Leistung geboten und so ihre Nominierung eindeutig gerechtfertigt,“ stellte Berndt Artes fest.      

Wer ist Österreichs bester Sandmann?
(5.9.2009)
Am 5./6. ist die tennis austria-Beachtennis-Tour mit dem Auftaktturnier in Langenzersdorf (5./6. Juni) in ihr drittes Jahr gegangen, am 5./6.9. hätte die aus sieben Events bestehende Turnierserie mit den vom Österreichischen Tennisverband organisierten Österreichischen Meisterschaften beendet werde sollen. Aufgrund starken Regens am Freitag Abend "mussten wir die Meisterschaften auf den 12./13.9.2009 verschieben", so tennis austria-Beachtennis-Referent und Turnierleiter Berndt Artes. "Am Wochenende wären die Beachcourts unbespielbar gewesen." Die Verschiebung hat - neben trockenen Courts - ein weiteres Benefit: Martin Schmidt, Christoph Csar, David Kantona und Lie-Sun Liang, die in der vergangenen Woche bei der EM in Cagliari auf Sardinien im Einsatz waren (Schmidt/Kantona: 2. Runde; Csar/Lie: 1. Runde), haben nun für die Meisterschaften am Kahrteich ausreichend Zeit. Berndt Artes: "Es wird ein 32er-Feld geben. Höchstwahrscheinlich muss sogar Qualifikation gespielt werden, da die Nennliste Tag für Tag länger wird."

ÖSTERREICHISCHE MEISTERSCHAFTEN

Termin:
12./13.. September 2009
Ort: Wiener Neudorf, Kahrteich
Turnierleiter: Berndt Artes
Info-Tel.: 0699/127 93 569
Website: www.beachtennisaustria.at

Top Themen der Redaktion

COVID-19Turniere

Anpassungen bei den Ranglisten

Aufgrund der Regierungsmaßnahmen vom 2.12.2020 und weiteren Einschränkungen im Tennissport und vor allem im Turnierbetrieb, gibt es neuerlich Anpassungen bei den Ranglisten für die Berechnungszeiträume.

Verbands-Info

Der Tennissport muss noch warten

Der Beschluss der Bundesregierung, Indoor-Sportstätten bis mindestens 7. Jänner 2021 geschlossen zu halten, stößt in der Tennis-Community auf wenig Begeisterung. Der ÖTV fordert eine möglichst rasche Öffnung der Tennisanlagen für die mehr als 400.000…