Zum Inhalt springen

Wochenbilanz

Kostic verletzt, Goldsteiner im Semifinale

Rasches Ende für einen Großteil der WTV-SpielerInnnen, die in dieser Turnierwoche bei internationalen Turnieren an den Start gegangen sind. Nur Peter Goldsteiner ist in Doha im Doppel noch im Bewerb.

©GEPA Pictures; Gerry Frank Photography
AchtelfinaleTamara Kostic

Dornbirn Open | Dornbirn (AUT)

ITF World Tennis Tour (Kat. 5)Teppich

Unerfreuliches Ende für Tamara Kostic's zweiter Auftritt auf der ITF-Tour: Nachdem sie in der Vorwoche in Seefeld noch das Semifinale erreicht hatte, muss sie in dieser Turnierwoche "bereits" im Achtelfinale die Segel streichen. Das Duell gegen die an Nummer 7 gesetzte Slowenin Nika Strasek kann die WTV-Kaderspielerin beim Stand von 3:4 im ersten Satz nicht zu Ende spielen. Kostic-Manager Erich Harand: "Leider ist sie umgeknickt und hat sich am Sprunggelenk verletzt. Nach ihrer Rückkehr aus Dornbirn ist sie sofort zur Kontrolle in's Spital gefahren." Auch Markus Kosak kommt über seine Auftaktpartie nicht hinaus, da er auch sein Match gegen Matic Kriznik nicht zu Ende spielen kann (2:6, 1:4 ret.).
 

AchtelfinaleMarko Andrejic

Dunlop Srixon Japan Open Junior Tennis Championships | Nagoya (JPN)

ITF World Tennis Tour (Kat. 2)Teppich

Auf zwei glatte Siege (gegen Daisuke Inagawa und Marat Sharipov) folgt eine ebenso glatte Niederlage: Der an Nummer 11 gesetzte Pole Mikolaj Lorens, der im ITF-Ranking genau hundert Plätze vor Andrejic (ITF 198) liegt, lässt den 16-jährigen Wiener an diesem Spieltag nicht in's Spiel kommen und geht als 6:3, 6:2-Sieger vom Platz. Im Doppel gemeinsam mit dem Schweizer Maurus Malgiaritta erreicht Andrejic das Achtelfinale.

 

1. RundeOliver Marach, Tristan Samuel Weissborn

Erste Bank Open | Wien (AUT)

ATP 500Hardcourt

Vierte Auftaktniederlage für Oliver Marach / Jürgen Melzer in Folge: Nach Tokio, Shanghai und Antwerpen kommt das ÖTV-Duo auch in Wien über die erste Runde nicht hinaus. Die beiden verlieren gegen Denis Shopovalov / Rohan Bopanna mit 6:7, 2:6. Auch Tristan Samuel Weissborn / Sebastian Ofner überstehen bei den Erste Bank Open die Auftaktrunde nicht: Die beiden müssen sich Luke Bambridge / Ben McLachlan glatt mit 2:6, 4:6 geschlagen geben.
 

1. RundeMaximilian Neuchrist

Tennis Challenger Hamburg | Hamburg (GER)

ATP Challenger TourHardcourt

In der Vorwoche war's das Challenger in Ismaning (GER), die Woche davor das Challenger in Nur-Sultan (KAZ), in dieser Vorwoche ist es Hamburg: Zum dritten Mal in Folge kommt Maximilian Neuchrist über die erste Runde nicht hinaus - 4:6, 6:7 gegen Andrea Pellegrino (ITA).

 

1. RundeNeil Oberleitner

Soho Square | Sharm El Sheik (EGY)

ITF World Tennis TourHardcourt

In der Qualifikation dieses mit 15.000 Dollar dotierten Turniers der ITF World Tennis Tour muss Neil Oberleitner zwei Mal über die volle "Distanz" gehen (Match-Tiebreak). Im Hauptbewerb kommt gegen den Franzosen Kyrian Jacquet in der ersten Runde rasch das Aus - 0:6, 3:6.

 

1. RundePeter Goldsteiner

4th Qatar Men's | Doha (QAT)

ITF World Tennis TourHardcourt

Ein Duell mit seinem Doppelpartner im Einzelbewerb kann Vor-, aber auch Nachteile bringen: Peter Goldsteiner kann bei diesem mit 15.000 Dollar dotierten Turnier der ITF World Tennis Tour nicht profitieren. Er muss sich Valentin Günther (GER) mit 2:6, 3:6 geschlagen geben. Im Doppel läuft es für den 29-jährigen Wiener wesentlich besser: Goldsteiner / Günther erreichen in Doha das Semifinale. Das Match gegen Guy den Heijer / Sidane Pontjodikromo ist am Freitag (25.10.) für 17 Uhr Ortszeit angesetzt.
 

Top Themen der Redaktion

ATP

Eine Sternstunde dauert 167 Minuten

Nach dem Sieg gegen Roger Federer zwang Dominic Thiem Novak Djokovic in die Knie und qualifizierte sich bei den ATP-Finals als Gruppensieger vorzeitig für das Halbfinale. Im bedeutungslosen Match gegen Berrettini war Thiem ohne Chance.

Wochenvorschau

11. - 17. November 2019

Kalenderwoche 46: Wer? Wann? Wo?

David Pichler bestreitet im indischen Pune sein erstes Challenger-Turnier in dieser Saison.

Schubert und Zlatanovic schaffen das Double!

Seefeld in Tirol. Beim 2. Turnier des DAJOHA Wintercups powered by Zipfer, sicherten sich vergangenes Wochenende nun schon zum zweiten Mal in Folge die Salzburgerin Tijana Zlatanovic und der Tiroler Julian Schubert den Titel.