Zum Inhalt springen

Wochenbilanz

Semifinale für Marko & Sam

In dieser Turnierwoche mischen WTV-Spieler international (fast) bis zuletzt bei den Entscheidungen um den Einzug ins Finale mit.

©Gerry Frank | © Gerry Frank Photography 2019
Semifinale

Marko Milosavljevic

UTC Haid Junior Open | Haid (AUT)Tennis Europe (u16)Sand

Mit zehn Spielern und Spielerinnen ist der WTV im Hauptbewerb des UTC Haid Junior Open vertreten. Die Bilanz:  2. Runde für Dominik Vonbank, Hannah Rosenkranz, Zuzana Sopkova, Annika Maria Glaser, Amelie Gindl. Sowie: 1. Runde für Benjamin O'Brien und Felix Steindl. Die meisten "Meter" im Raster legen Samuel Motazed, Wenzel Graski und Marko Milosavljevic zurück. Motazed und Graski werden im Achtelfinale gestoppt - der eine (Motazed) von Samuel Kyjaci (3:6, 4:6), der andere (Graski) von Jan Hrazdil (2:6, 1:6). Die Hochform von Marko Milosavljevic hält hingegen an: Der an Nummer 2 Kaderspieler muss nur im Viertelfinale hart kämpfen, um mit 6:4, 4:6, 6:1 gegen Patryk Stankiwicz ins Semifinale einzuziehen. Erst dort wird er dann selbst von Enrico Baldisseri gestoppt - 4:6, 4:6. Im Doppel erreichen Benjamin O'Brien / Vinzenz Wutzl das Semifinale - 4:6, 1:6 gegen Tobias Leitne / Martin Guras.

 

Semifinale

Tristan Samuel Weissborn

Svijani Open | Liberec (CZE) ATP Challenger TourSand

Bei diesem mit 46.600 Euro dotierten Turnier der ATP Challenger Tour sind Tristan Samuel Weissborn / Andrei Vasilvevski an Nummer 1 gesetzt. Bis in's Finale kommen die beiden Favoriten aber dennoch nicht: In der Runde der letzten vier treffen Weissborn / Vasilvevski auf das tschechische Wildcard-Duo Jonas Forejtek / Michael Vrbenski und muss sich mit 1:6, 4:6 von ihren Turniersiegträumen verabschieden.

 

Semifinale

Marko Andrejic

European Summer Cups | Vinaroz (ESP)

Tennis Europe (u16)Sand

Mit Jan Kobierski, Tobias Wirlend und Marko Andrejic reist das ÖTV-Team zu den Summer Cups nach Vinaroz. In Runde 1 eliminieren sie Estland glatt mit 3:0. Im Semifinale geht es dann gegen Spanien, die zum Auftakt die an Nummer 2 gesetzten Kroaten aus dem Bewerb geworfen haben. Und auch das ÖTV-Team bekommt die Übermacht der Favoriten zu spüren: Nur im Doppel gelingt ein Satzgewinn. Das Endresultat: 0:3.

 

Viertelfinale

Oliver Marach

Generali Open | Kitzbühel (AUT) ATP 250Sand

Oliver Marach und Jürgen Melzer haben sich im Viertelfinale des Generali Open in Kitzbühel überraschend verabschieden müssen. Das topgesetzte Duo aus Österreich, das mit dem ersten gemeinsamen Titel aus Hamburg im Gepäck angereist war, unterliegt der dänisch-deutschen Paarung Frederik Nielsen/Tim Pütz nach 1:18 Stunden mit 3:6, 6:7. „Wenn der Tank leer ist, kann man probieren, aber ich war halt ‚flat‘. Der erste Satz war nicht gut, unsere Returns sind einfach nicht gekommen. Wir haben heute unterirdisch retourniert“, so Marach. Melzer: „Das war heute sicherlich ein schwarzer Tag."

 

Achtelfinale

Gibril Diarra

AIG Irish Open | Dublin (IRL) ITF World Tennis TourSand

Bis zuletzt wehrt sich Gibril Diarra im Achtelfinale des ITF World Tennis Tour-Turniers in Dublin. Letztendlich geht trotzdem der an Nummer 3 gesetzte Ire, Peter Bothwell als 7:6, 5:7, 6:2-Sieger vom Platz. Im Doppel mit dem Bulgaren Benjamin Niv an seiner Seite scheitert der Wiener bereits in Runde 1 am Nummer 3-Duo Julian Bradley / Jack Findel-Hawkins - 4:6, 3:6.
 

Achtelfinale

Sinja Kraus

Knokke Zoute Ladies Open | Knokke (BEL) ITF World Tennis TourSand

Zehn Jahre älter ist die Achtelfinal-Gegnerin von Sinja Kraus bei diesem ITF World Tennis Tour-Turnier in Knokke - und genau diese Routine ist es auch, die letztendlch den Ausschlag gibt: Kraus muss sich der an Nummer 3 gesetzten Cindy Burger (NED) mit 4:6, 1:6 geschlagen geben. Im Doppel scheitert die gebürtige Wiener mit Partnerin Laura Böhner bereits zum Auftakt an den beiden Französinnen Mathilde Dury / Aminata Sall - 1:6, 6:3, 8:10.

 

Top Themen der Redaktion

Österreichische Jugendmeisterschaften 2019 in Wels

Bis Samstag finden in Wels in den Altersklassen U12, U14 und U16 die Österreichischen Jugendmeisterschaften statt. Es nehmen rund 280 Nachwuchsspielerinnen und Nachwuchsspieler aus allen neun Landesverbänden teil.

BundesligaLigaVerbands-Info

Stellungnahme zu Änderungen im Spielmodus

Der ÖTV ist zuversichtlich, gemeinsam mit den Landesverbänden eine gute Lösung für die Zukunft der Bundesligen zu finden. Die Landesligen liegen im Verantwortungsbereich der jeweiligen Verbände.