Zum Inhalt springen

Wochenbilanz

Isabel Markovic muss sich nur der Nummer 1 geschlagen geben

Wiener Mädchen- und Frauenpower in dieser Turnierwoche: Ein Finale, ein Semifinale, zwei Viertelfinale.

Von links: Isabel Markovic, Lilah Havel, Tamara Kostic, Sinja Kraus ©GEPA Pictures; Freepik.com

ISABEL MARKOVIC
► Finale (Einzel) | Viertelfinale (Doppel)
Alfa TI Cup | Budapest (HUN)
► Tennis Europe (u14)
► Sand

Mädchenpower pur: Kaderspielerin Isabel Markovic zieht bei diesem Tennis Europe-Turnier ins Finale ein, nachdem sie zuvor im Semifinale die an Nummer 2 gesetzte Französin Severine Deppner klar mit 6:1, 6:1 besiegt hatte. Für den Turniersieg sollte es dann doch nicht reichen: Markovic gewinnt die topgesetzte Ukrainerin Adriana Tkachenko den ersten Satz, danach gelingt es der Favoritin aber doch noch, die Partie zu ihren Gunsten zu wenden. Markovic muss sich mit 6:4, 7:6, 6:3 geschlagen geben. Im Doppel gemeinsam mit Lilah Havel scheitert Isabel Markovic im Viertelfinale: Die beiden werden von dem an Nummer 2 gesetzte Duo Flora Farkaslaki Hints / Lora Kardos aus dem Bewerb geworfen - 4:6, 1:6.

TRISTAN-SAMUEL WEISSBORN
► Viertelfinale (Doppel)
► Oeiras 4 | Oeiras (POR)
► ATP Challenger Tour
► Sand

Gemeinsam mit Dustin Brown (GER) erreicht Tristan-Samuel Weissborn bei diesem mit 31.440 Euro dotierten Turnier der ATP Challenger Tour das Viertelfinale. Nachdem die beiden zunächst Sergio Galdos / Federico Zeballos aus dem Bewerb geworfen haben (6:4, 6:1) müssen sie sich eine Runde später Jesper De Long / Tim Van Ritjhoven knapp mit 6:4, 1:6, 10:12 geschlagen geben. Einer der Hauptgründe für die Niederlage: Von insgesamt acht Breakchancen können Weissborn / Brown nur eine einzige nutzen.

TAMARA KOSTIC
► Achtelfinale (Einzel) | Semifinale (Doppel)
Junior Croatia Open | Cakovec (CRO)
► ITF World Tennis Tour Juniors (Kat. 3)
► Sand

Mit ihrem zweiten ITF-Titel (Ulcinj) im Gepäck reist Tamara Kostic zum ITF Kat. 3-Turnier in Cakovec und auch hier lässt die 15-jährige Wienerin aufhorchen: In der ersten Runde eliminiert sie die Tschechin Jana Kareisova mit 6:1, 3:6, 7:6. Im Achtelfinale bringt sie mit ihrem aggressiven Spielstil die an Nummer 7 gesetzte 18-jährige Slowakin Vanda Vargova knapp an den Rand einer Niederlage - 3:6, 6:3, 4:6. Im Doppelbewerb erreicht Kostic gemeinsam mit ihrer Partnerin Celine Simunyu das Semifinale: Die beiden können erst vom topgesetzten Duo Kristyna Tomajkova / Vanda Vargova gestoppt werden - 3:6, 3:6

SINJA KRAUS
► Achtelfinale (Einzel) | Viertelfinale (Doppel)
Sibenik Open | Sibenik (CRO)
► ITF Women's World Tennis Tour
► Sand

Nach einem glatten 6:4, 6:1-Sieg zum Auftakt über Noa Krznaric (CRO) trifft die gebürtige Wienerin (19) auf die topgesetzte Slowakin Nina Potocnik und muss sich ihrer um sechs Jahre älteren Gegnerin mit 6:7, 5:7 geschlagen geben. Im Doppel mit Verena Meliss (ITA) an ihrer Seite erreicht Kraus das Viertelfinale - 2:3 ret. gegen Enola Chiesa / Federica Rossi.

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Änderungen im Tennis ab 10. Juni

Die Welt des Sports ist in diesen herausfordernden Zeiten auf dem Weg zur Normalität. Die Verordnung des Gesundheitsministeriums wird mit 10. Juni novelliert, es kommt zu einigen Neuerungen.

Turniere

Eindrucksvolle Machtdemonstration

David Alten und Christoph Krenn haben ihre Vormachtstellung einmal mehr eindrucksvoll unter Beweis gestellt - das Duo eroberte bei den Padel-Meisterschaften im Racketsportcenter Graz souverän den Titel.