Zum Inhalt springen

Wochenbilanz

Ein Kaderspieler im Semifinale

In dieser Turnierwoche ist es Noah Alishaev, der international den besten Output erzielt: In Tirana zieht er ins Viertelfinale (Einzel) bzw. Semifinale (Doppel) ein.

©GEPA Pictures; freepik.com

NOAH ALISHAEV
► Viertelfinale (Einzel) | Semifinale (Doppel)
► Aloe Vera Albania Cup | Tirana (ALB)
► Tennis Europe (u14)
► Hardcourt

Auf zwei glatte Siege in den ersten beiden Runden dieses Tennis Europe-Turniers (gegen Artem Golikov bzw. Doruk Elbirlik) folgt die höchste Hürde, auf die Noah Alishaev treffen kann: Der 13-jährige Kaderspieler bekommt es beim Aloe Vera Albania Cup mit der Nummer 1, Marko Dragovic, zu tun. Nach verlorenem ersten Satz kämpft sich Alishaev wieder zurück in die Partie und schafft den Satzausgleich. Als 6:4, 1:6, 6:1-Sieger geht letztendlich aber doch Dragovic vom Platz. Im Doppelbewerb tritt Alishaev gemeinsam mit Matteo Crocifisso Giuliano (ITA) an und zieht ins Semifinale ein. Erst das an Nummer 2 gesetzte Duo Alan Aiukhanov / Pavel Vysotin kann die beiden stoppen - 2:6, 5:7.

TIMOTHY BEZAR
► 2. Runde (Einzel) | 1. Runde (Doppel)
► Les Petits As Mondial Lacoste | Tarbes (FRA)
► Tennis Europe (u16)
► Hardcourt

Nachdem sich der erst 14-jährige Timothy Bezar über die Qualifikation in den Hauptbewerb dieses u16-TE-Turniers vorgekämpft hat, liefert er sich zunächst mit Christopher Kumba einen Fight auf Biegen und Brechen (6:2, 4:6, 6:3), ehe er sich eine Runde später dem an Nummer 5 gesetzten Russen Egor Pleshivtsev mit 2:6, 2:6 geschlagen geben muss. Im Doppelbewerb scheitert Timothy Bezar gemeinsam mit seinem Partner Rares Teodor Pieleanu (ROU) bereits zum Auftakt - 4:6, 2:6 gegen das US-amerikanische Duo Maxwell Exsted / Matisse Farzam.

NEIL OBERLEITNER
► 1. Runde (Einzel) | 1. Runde (Doppel)
NO Open | Tulln (AUT)
► ATP Challenger Tour
► Sand

Als einziger Wiener Spieler kann sich Neil Oberleitner (ATP 1304) über zwei Siege in der Qualifikation für den Hauptbewerb dieses mit 88.520 Euro dotierten Challenger-Turniers qualifizieren. Dort trifft der 22-Jährige auf den um zwei Jahre jüngeren Hugo Gaston (ATP 127) und kann mit dem Franzosen phasenweise sehr gut mithalten. Trotzdem muss sich Oberleitner mit 6:7, 2:6 geschlagen geben. Auch im Doppelbewerb kommt Oberleitner mit Partner Lukas Neumayer an seiner Seite über die erste Runde nicht hinaus - 3:6, 6:2, 6:10 gegen Matteo Martineau / Gonzalo Villanueva. Auch Lenny Hampel (mit Lukas Krainer) und Maximilian Neuchrist (mit Filip Misolic) scheitern bereits zum Auftakt.

Top Themen der Redaktion

ATP

Der Olympiasieger serviert in der Wiener Stadthalle

Bei den Erste Bank Open werden auch heuer Tennis-Leckerbissen vom Feinsten aufgetischt - Alexander Zverev ist neben Stefanos Tsitsipas der Top-Favorit, auch Andy Murray wird zu bestaunen sein. Jürgen Melzer wird an der Seite von Zverev zum…

Kids & Jugend

Burgenländische Dominanz beim Jugend Circuit

Tolle Leistungen auf der Anlage des UTC La Ville in Wien! Beim Masters des ÖTV Bidi Badu Jugend Circuit presented by kronehit eroberten die jungen BurgenländerInnen vier von sechs möglichen Einzel-Titel.

Wochenvorschau

27. September - 3. Oktober 2021

Kalenderwoche 39/2021: Wer? Wann? Wo?

Jan Kobierski hat sich mit starken Leistungen bereits in die Top 200 der Junioren gespielt.