Zum Inhalt springen

WM DER SUPER-SENIOREN IN ANTALYA

In vier Altersklassen der Team-WM für die Super-Senioren ab 60+ im Raum Antalya an der türkischen Mittelmeerküste nehmen österreichische Mannschaften teil. Gestern wurde von der iTF gemeldet, dass sie in allen Treffen bisher gewonnen hätten. Leider mußten sich unsere Herren 60+ Frankreich in Wirklichkeit 1:2 geschlagen geben. Schade, ansonsten wären sie Gruppensieger...

Im "Von Cramm-Cup" 60+ wäre es den Österreichern tatsächlich fast gelungen, nach Südafrika auch den Gruppenfavoriten Frankreich zu besiegen: diesmal gewann Franz Thallinger gegen Michel Berges 6:3, 6:3, während sich Klaus Kreuzhuber im Einser-Single Eric Loliee mit 2:6, 7:5, 4:6 ganz knapp geschlagen geben mußte. Im Doppel hatten Thallinger und Johannes Mühlenburg leider keine Chance und verloren gegen Fabrice Beust und Francois Pierson 3:6, 1:6. Somit spielt unser Team als Gruppen-Zweiter um die Plätze 7 bis 12. Erster Gegner ist Schweden, auf den Sieger wartet Argentiniens Mannschaft.

"Britannia-Cup" 65+: Der 3:0-Sieg über Spanien stand nie in Frage. Hans Helmut Kruck gewann gegen Jose Altisen-Semante sicher 6:3, 6:3 und der oftmalige Weltmeister Peter Pokorny ließ Felix Candela-Garcia mit 6:1, 6:1 keine Chance. Im Doppel blieb "Bobby" mit seinem Standardpartner über Jahrzehnte, Hans Gradischnig, gegen die beiden Spanier mit 6:2, 6:4 erfolgreich.

"Jack Crawford-Cup" 70+: Gegen die Niederlande war unser Team klarer Favorit, mußte aber bis zum letzten Ballwechsel hart um den 2:1-Sieg kämpfen. Franz Kochanek hatte im Zweier-Single gegen Paul Olff mit 6:0, 6:2 keine Mühe, aber Hans Jell, Nummer 5 der Weltrangliste seiner Altersklasse, unterlag Michael van Berckel 7:5, 3:6, 2:6. Im entscheidenden Doppel servierte Jell bei 6:2, 0:6, 5:4 auf den Sieg, lag 15:40 zurück, aber die Österreicher schafften den 2:1-Erfolg.

"Alica Marble-Cup" Damen 60+: Die Schweiz wurde ganz glatt mit 3:0 besiegt, wobei Sofia Garaguly und Renate Lutter in den drei Partien ganze fünf Games abgaben. Um den Gruppensieg geht es gegen die Niederlande, die die Schweizerinnen ebenfalls mit 3:0 geschlagen haben.

Top Themen der Redaktion

COVID-19Turniere

Anpassungen bei den Ranglisten

Aufgrund der Regierungsmaßnahmen vom 2.12.2020 und weiteren Einschränkungen im Tennissport und vor allem im Turnierbetrieb, gibt es neuerlich Anpassungen bei den Ranglisten für die Berechnungszeiträume.

Verbands-Info

Der Tennissport muss noch warten

Der Beschluss der Bundesregierung, Indoor-Sportstätten bis mindestens 7. Jänner 2021 geschlossen zu halten, stößt in der Tennis-Community auf wenig Begeisterung. Der ÖTV fordert eine möglichst rasche Öffnung der Tennisanlagen für die mehr als 400.000…