Zum Inhalt springen

ATP

WINDHOEK: RUCKELSHAUSEN/STEINBERGER HOLEN DOPPEL-TITEL

Beim 10.000 U$ Future in Namibia kämpfte sich der 20-jährige Wiener Richard Ruckelshausen erneut ins Semifinale! Das Doppel entschied Ruckelshausen mit Bertram Steinberger für sich!

Doppel-Premiere für Ruckelshausen/Steinberger
In ihrem ersten gemeinsamen Finale, glückte dem Duo Bertram Steinberger / Richard Ruckelshausen auch sofort der erste Titelgewinn. Die beiden entpuppten sich dabei als Champions Tie-Break Spezialisten, denn vom Viertelfinale bis zum Turniersieg fielen alle Entscheidungen im dritten Satz. Im Halbfinale besiegten Steinberger/Ruckelshausen das Top-Gesetzte italienische Duo Claudio Grassi/Matteo Volante mit 6/3 3/6 12/10 imd im Finale setzten sich die beiden gegen Idan Mark/Saar Steele (beide ISR) mit 3/& 6/4 10/3 durch. Im Einzel schaffte Ruckelshausen erneut den Sprung in Semifinale und wird damit erstmals in seiner Karriere zu den Top 1000 der ATP-Rangliste zählen.

Ruckelshausen entpuppt sich als Afrika-Spezialist

Nachdem der 20-jährige Wiener erst letzte Woche beim Future von Kapstadt das Halbfinale erreichte, spielt er auch diese Woche beim Future von Windhoek in toller Form. Zum Auftakt besiegte er den Australier Harrison Keyser (ATP 1248) mit 6/1 6/2. Danach eliminierte Ruckelshausen den englischen Qualifikanten James Feaver (ATP-) mit 6/2 6/3 und trifft im Viertelfinale nun auf den Südafrikaner Van Rensburg (ATP 1326). Der 24-jährige besiegte in Runde 1 den Steirer Bertram Steinberger mit 6/4 6/3.

bh

Top Themen der Redaktion

COVID-19Verbands-Info

Offener Brief der ÖTV-Spitze

Präsident Magnus Brunner und die neun LandespräsidentInnen wenden sich an die Minister Kogler und Anschober - es gibt ausgezeichnete Argumente für die Öffnung der Tennishallen.

COVID-19

Sport-Gipfel mit Ministern am Freitag

Sportminister Kogler und Gesundheitsminister Anschober beraten mit Vertretern des organisierten Sports über die Zukunft des Amateur- und Freizeitsports.