Zum Inhalt springen

ATP

WILEN: FISCHER BIS INS VIERTELFINALE

In der Schweiz konnte Martin Fischer beim 10.000 Dollar Future als letzter Österreicher erst im Viertelfinale gestoppt werden.

Nach der ersten Hauptrunde waren von 5 Österreichern noch Patrick Schmölzer (ATP 700) und Martin Fischer (ATP 833) im Bewerb. Während sich Schmölzer nach einem knappen 6/7 (3) 4/6 gegen die Nummer 3 Philipp Hammer (GER / ATP 347) verabschieden musste konnte sich Fischer gegen seinen Deutschen Namenskollegen Holger Fischer (GER / ATP 974) mit 6/2 5/7 7/5 durchsetzen.

Sein Viertelfinalgegner war die Nummer 2, Marco Pedrini (ITA / ATP 304). Mit 5/7 3/6 musste Fischer trotz gutem Spiel eine knappe Niederlage hinnehmen.

Im Doppel erreichte Fischer an der Seite von Schmölzer ebenfalls das Viertelfinale, unterlagen aber den an 2 gesetzten Farrukh Dustov (UZB / ATP 464) / Andrea Stoppini (ITA / ATP 418) mit 4/6 6/7 (4)

tp.

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.