Zum Inhalt springen

ATP

WILEN: FISCHER BIS INS VIERTELFINALE

In der Schweiz konnte Martin Fischer beim 10.000 Dollar Future als letzter Österreicher erst im Viertelfinale gestoppt werden.

Nach der ersten Hauptrunde waren von 5 Österreichern noch Patrick Schmölzer (ATP 700) und Martin Fischer (ATP 833) im Bewerb. Während sich Schmölzer nach einem knappen 6/7 (3) 4/6 gegen die Nummer 3 Philipp Hammer (GER / ATP 347) verabschieden musste konnte sich Fischer gegen seinen Deutschen Namenskollegen Holger Fischer (GER / ATP 974) mit 6/2 5/7 7/5 durchsetzen.

Sein Viertelfinalgegner war die Nummer 2, Marco Pedrini (ITA / ATP 304). Mit 5/7 3/6 musste Fischer trotz gutem Spiel eine knappe Niederlage hinnehmen.

Im Doppel erreichte Fischer an der Seite von Schmölzer ebenfalls das Viertelfinale, unterlagen aber den an 2 gesetzten Farrukh Dustov (UZB / ATP 464) / Andrea Stoppini (ITA / ATP 418) mit 4/6 6/7 (4)

tp.

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

COVID-19-Leitfaden für Vereine und Unternehmen

Die Steuerberatungskanzlei tpa liefert im Auftrag von ÖTV und Sport Austria eine detaillierte Übersicht, die Tennisvereinen und Anlagen-Betreibern einen hilfreichen Einblick in den "Förderdschungel" ermöglicht.

Turniere

Aller guten Dinge sind vier

SpitzensportlerInnen! Livestream! 7.000 Euro Preisgeld! Gewinnspiel! Auch beim vierten Turnier der WTV-Kat. 1-Turnierserie, dem "Skanbo Open powered by Giese und Schweiger", werden erneut sowohl die SportlerInnen als auch die Internet-UserInnen vom…