Zum Inhalt springen

ATP

WIEN: TENNISVERGNÜGEN PUR FÜR DIE STARS VON MORGEN GEMEINSAM MIT DEN STARS VON HEUTE

Mini-Courts, Zielschusswand, Tennis Quiz - für die Stars von morgen gab's am traditionellen SPARK 7 Kids Day in der Wiener Stadthalle vieles zu sehen und noch mehr zu tun. So konnten die künftigen "Profis" gemeinsam mit Jürgen Melzer und Oliver Marach herausfinden, wieviel Spaß es macht, Bälle übers Netz zu "jagen" und wie schwierig es sein kann, in einer Wurfwand sein Ziel zu treffen.

 






24. Oktober 2011

SPIEL MIT OLLI!
Traditionell wurde auch heuer die Turnierwoche in der Erste Bank Wiener Stadthalle am Montag, den 24. Oktober, mit dem KidsDay eingeleitet. Unter der Patronanz von spark7, der Jugendmarke der Erste Bank und Sparkassen konnten Kinder und Jugendliche einzeln oder in ganzen Schulklassen bei Spiel, Spaß und Information dem Tennis näher kommen. Neben einer Zielwurfwand, Geschlickkeitsparcours und Übungen auf einer MFT-Koordinationsscheibe standen auch mehrere Minicourts zur Verfügung, wo erste Schlagversuche unter Anleitung von Trainern möglich waren. Das ganze Vergnügen fand zwischen 12:00 und 17:00 Uhr im Foyer der Halle F statt und wurde auch von Spielern der Erste Bank Open besucht, darunter u. a. auch von Guillermo Garcia-Lopez, Jürgen Melzer und Doppelspezialist Oliver Marach, die mit den rund 2.000 Kids nicht "nur" spielten, sondern sich danach auch viel Zeit nahmen, um den Autogrammwünschen vieler Nachwuchstalente gerecht zu werden. Ein weiteres Highlight für die Melzers von morgen: Am Nachmittag konnten dann die Matches in der Halle D verfolgt werden und zwar bei kostenlosem Eintritt, der auch für eine Begleitperson galt

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.