Zum Inhalt springen

Verbands-Info

WIEN / SÜDSTADT: AUSBILDUNG ZUM HOCHLEISTUNGSTRAINER FÜR EHEMALIGE DAVIS CUP- UND FED CUP-SPIELER/INNEN

Aktuelle und ehemalige Fed Cup- und Davis Cup-SpielerInnen aufgepasst! Die Bundessportakademie Innsbruck veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Tennisverband eine Ausbildung zum/zur staatlichen TennislehrerIn für HochleistungssportlerInnen. "Diese SpielerInnen verfügen über fachliche Ressourcen, die man unbedingt nutzen sollte" (ÖTV-Sportdirektor Clemens Trimmel).


AUSSCHREIBUNG & INFORMATIONEN


18. September 2012

PILOTPROJEKT.
Für ÖTV-Sportdirektor Mag. (FH) Clemens Trimmel verfügen aktuelle und ehemalige Davis Cup- und Fed Cup-SpielerInnen "über ein Fachwissen, das sie sich im Verlauf ihrer ATP- oder WTA-Karriere angeeignet haben, das man unbedingt nutzen sollte." Aus diesem Grund veranstaltet die Bundessportakademie Innsbruck gemeinsam mit dem Österreichischen Tennisverband unter der Leitung von Mag. Harald Mair (BSPA) 2012 für diese "NationalspielerInnen" u./o. für SpielerInnen mit einem ehemaligen oder aktuellen Top 600-Ranking ein spezielles Pilotprojekt: eine Ausbildung zum/zur staatlich geprüften TennislehrerIn für HochleistungssportlerInnen. "Danach haben diese aktuellen bzw. ehemaligen Profis die Möglichkeit, rasch eine Trainerkarriere zu starten" (Trimmel). Die Ausbildungstermine: 21. bis 25. November (1. Kursteil) bzw. 12. bis 16. Dezember (2. Kursteil). Der Einsendeschluss für die Anmeldung (siehe oben "Ausschreibung & Informationen") ist der 26. Oktober 2012. Aus organisatorischen Gründen können nur 30 TeilnehmerInnen aufgenommen werden.

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.