Zum Inhalt springen

WIEN: JURA SENIORS TENNIS TROPHY - DAS LETZTE HIGHLIGHT VOR DEM HIGHLIGHT

Als letztes Turnier vor den Österreichischen Staatsmeisterschaften (3.8. – 12.8.2012) werden viele SpielerInnen das fünfte Turnier der "Jura Seniors Tennis Trophy" als letzte Möglichkeit zur Überprüfung der eigenen Form nutzen. Weitere Highlights zusätzliche zu sportlichen Hochleistungen: der Weißwurst- und der Spanferkelabend.



20. Juli 2012

LÄNGST TRADITIONELL.
2009 waren es insgesamt 177  SpielerInnen, die im Rahmen der Jura Seniors Tennis Trophy auf der Tennisanlage des CTP in Pötzleinsdorf an den Start gegangen waren. Heuer werden es beim fünften Turnier der Jura Seniors Trophy von 25. – 29. Juli nicht weniger sein. Im Gegenteil: „Viele SpielerInnen“, so Tour-Organisator Alexander Wendt, „werden das letzte Turnier vor den Österreichischen Staatsmeisterschaften (3.8. – 12.8.2012) als letzte Möglichkeit zur Überprüfung der eigenen Form nutzen.“ In elf  Altersklassen (Damen 35 bis Herren 70) wird dabei um ÖTV- bzw. Circuit-Punkte gefightet und dafür gesorgt, dass der mittlerweile längst traditionelle Spanferkel-Spielerabend am  Freitag (27.7.2012) und das Weisswurstessen am Tag davor nicht die einzigen Highlights bleiben werden. Das Pötzleinsdorfer Senioren-Turnier „ist aufgrund dem perfekten Zustand der Plätze und der familiären Atmosphäre schon immer ein absoluter Höhepunkt dieser Turnierserie gewesen“, so Wendt. Die Tennisanlage des CTP liegt genau an der Grenze zwischen den Bezirken Döbling und Währing und verfügt – eingebettet in altem Baumbestand und umgeben von grünen Park- und Villengrundstücken – über eine der schönsten Anlagen Wiens. Den SpielerInnen stehen auf der terrassenförmigen Anlage insgesamt neun Sandplätze zur Verfügung, drei Plätze sind abseits von Turnier- und Meisterschaftsterminen vorzugsweise für das Training bzw. für Kinder und Jugendliche reserviert. Ein weiteres „Goodie“: Mit Ausnahme von Meisterschaftsspielen und Turnieren wird im Cottage Tennisclub nach dem Prinzip „First come first serve“ gespielt. Meisterschaft und Turniere haben Vorrang.

Top Themen der Redaktion

ATP

Eine Sternstunde dauert 167 Minuten

Nach dem Sieg gegen Roger Federer zwang Dominic Thiem Novak Djokovic in die Knie und qualifizierte sich bei den ATP-Finals als Gruppensieger vorzeitig für das Halbfinale. Im bedeutungslosen Match gegen Berrettini war Thiem ohne Chance.

Wochenvorschau

11. - 17. November 2019

Kalenderwoche 46: Wer? Wann? Wo?

David Pichler bestreitet im indischen Pune sein erstes Challenger-Turnier in dieser Saison.

Schubert und Zlatanovic schaffen das Double!

Seefeld in Tirol. Beim 2. Turnier des DAJOHA Wintercups powered by Zipfer, sicherten sich vergangenes Wochenende nun schon zum zweiten Mal in Folge die Salzburgerin Tijana Zlatanovic und der Tiroler Julian Schubert den Titel.