Zum Inhalt springen

ATP

WIEN / "ERSTE BANK OPEN": WER IST SPORTLER DES JAHRES? WER SPORTLERIN DES JAHRES?

Der ÖTV organisiert im Umfeld der „Erste Bank Open“ (13. bis 21. Oktober) zahlreiche Events, darunter u. a. den spark7 KidsDay, eine „Sprechstunde“ mit ÖTV-Präsident Ronnie Leitgeb oder erstmals die ÖTV-Tennis-Gala, die am 20. Oktober als Auftaktevent für den ÖTV VIP-Club über die Bühne gehen wird. Dabei werden u. a. der/die SportlerIn sowie die Mannschaften des Jahres ausgezeichnet. Im Bild: Jürgen Melzer (li.), ÖTV-Präsident Ronnie Leitgeb (re.).




15. Oktober 2012

15. Oktober 2012, 12:00 Uhr bis 17:00 Uhr

spark7 KidsDay. Wer sich schon immer einmal mit Stars wie Jürgen Melzer messen, kurz einmal mit Superstars á la Juan Martin Del Potro plaudern oder sich von Publikumslieblingen wie Tommy Haas oder Andreas Haider-Maurer ein Autogramm holen wollte, wird dafür an dem vom Österreichischen Tennisverband organisierten spark7 kidsDay die beste Gelegenheit finden: Am 15. Oktober können Kinder und Jugendliche bei freiem Eintritt auf Mini-Courts ein paar Bälle spielen, sich von den Profis coachen lassen, auf Geschicklichkeitsparcours und einem Kletterturm Spiel & Spaß genießen und danach mit einer Begleitperson kostenlos live beim Turnier mit dabei sein.

15. Oktober 2012, 15:00 bis 18:00 Uhr
„SPRECHSTUNDE“ DES PRÄSIDENTEN. Was ist wichtiger: die Matura in der Schule oder der Versuch, den ersten ITF-, ATP- oder WTA-Punkt zu ergattern? Wie finde ich für meinen Sohn den idealen Trainer? Und wie für meine Tochter einen Manager? Warum gewinnt Jürgen Melzer im Februar das Turnier in Memphis und kommt bei den Turnieren danach über's Viertelfinale nicht mehr hinaus? Wie groß sind Tamira Paszeks Chancen, jemals unter die Top Ten der Weltrangliste einzuziehen? Fragen über Fragen, "auf die ich versuchen werde, Antworten zu finden", verspricht ÖTV-Präsident Ronnie Leitgeb, der erstmals im Rahmen des spark7 KidsDay in der Wiener Stadthalle am 15. Oktober 2012 von 15:00 bis 18:00 Uhr eine sog. "Sprechstunde des Präsidenten" abhalten wird, "in der ich am ÖTV-Stand (Haupteingang, rechts im Foyer; Anm.) alle Tennisfans und Tenniseltern mit ihren Fragen, Ideen, Beschwerden, Wünschen und Anregungen zu einem persönlichen Gespräch einlade."

20. Oktober 2012, ab 19:00 Uhr
ÖTV TENNIS-GALA.
Der ÖTV präsentiert allen Freunden des Tennissports künftig eine neue Plattform – den „ÖTV VIP-Club“. Einem exklusiven Teilnehmerkreis an Sportbegeisterten soll mit diesem Club ein Tenniserlebnis der Sonderklasse geboten werden, etwa die Teilnahme an besonderen sportlichen Veranstaltungen - vom Zutritt zu den VIP-Lounges bei den heimischen Tennisbewerben (Davis Cup, Fed Cup, ATP-Wien, ATP-Kitzbühel, WTA-Linz) über exklusive Treffen mit den ÖTV-Stars bis hin zu internationalen Tennis-Reisen. Den sportlichen Auftakt bildet die 1. ÖTV Tennis-Gala am 20. Oktober 2012 im Palais Ferstel. Eine Gala ganz im Zeichen des Tennissports mit einem Feuerwerk an sportlichen Highlights, der Ehrung der Tennisspieler des Jahres und Meistermannschaften, der Präsentation der Semifinalisten des Erste Open, genauso wie einem vielfältigen Showprogramm, u. a. mit Star-Geigerin Celine Roschek, Dancing-Stars Siegerin Petra Frey sowie Top-Entertainer Gregor Glanz sorgen.

» Nähere Informationen unter: www.oetv.at
» VIP-Karten und Tischreservierungen unter Tel: +43/1/865 45 06-0 oder per
» Fax: +43/1/865 45 06-85 oder per
» Mail: vipclub@oetv.at

13. - 21. Oktober 2012
SONDERPREISE & RABATTE. Wenn von 13. bis 21. Oktober 2012 Juan-Martin del Potro, Jürgen Melzer, Tommy Haas & Co in der Wiener Stadthalle beim "Erste Bank Open 2012" für sportliche Furore sorgen werden, kann jeder Fan aus ganz Österreich mit dem "ÖBB EventTicket" um 25 Prozent günstiger anreisen! Lizenzkarten-Besitzer erhalten attraktive Ermäßigungen! Plus: Der ÖTV organisiert erstmals für interessierte Gruppen Busreisen aus den Bundesländern zu den "Erste Bank Open 2012". Details dazu finden Sie HIER

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.