Zum Inhalt springen

ATP

WIEN / "ERSTE BANK OPEN": SPIEL, SPASS UND SUPERSTARS! SEI DABEI BEIM SPARK7 KIDS DAY UND ...

... hole dir ein Autogramm von Stars wie Jürgen Melzer, schlage ein paar Bälle mit Publikumslieblingen á la Juan Martin Del Potro oder lass dich mit Spielern wie Andreas Haider-Maurer (Bild) fotografieren! Am 15. Oktober können Kinder und Jugendliche bei freiem Eintritt auf Mini-Courts ein paar Bälle spielen, sich von den Profis coachen lassen, auf Geschicklichkeitsparcours Spiel & Spass genießen und danach mit einer Begleitperson kostenlos live beim Turnier mit dabei sein!


SIDE-EVENTS

  "ERSTE BANK OPEN" AUF FACEBOOK


12. Oktober 2012

FREIER EINTRITT.
Wolltest du dich schon immer einmal mit Stars wie Jürgen Melzer messen? Oder kurz einmal mit Superstars á la Juan Martin Del Potro plaudern? Oder dir von Publikumslieblingen wie Tommy Haas oder Andreas Haider-Maurer ein Autogramm holen? Dann komm doch ganz einfach am 15. Oktober in der Wiener Stadthalle vorbei! An diesem Tag gibt es ab 13:00 Uhr für junge Tennisfans nämlich den spark7 KidsDay: Bei freiem Eintritt können Kinder und Jugendliche auf Mini-Courts ein paar Bälle spielen, sich von den Profis coachen lassen, auf Geschicklichkeitsparcours und einem Kletterturm Spiel & Spass genießen und danach mit einer Begleitperson kostenlos live beim Turnier mit dabei sein! An der Spitze des Feldes steht heuer der Vorjahresfinalist Del Potro vor dem „bunten“ Serben Janko Tipsarevic. Zu den Sieganwärtern will heuer aber unbedingt auch Jürgen Melzer zählen: "Ich möchte auf jeden Fall am Wochenende noch dabei sein." Immer besser in Form, je näher es in Richtung von Österreichs größtem ATP-Turnier geht, kommt aber auch Andreas Haider-Maurer: Der 25-jährige Niederösterreicher hat für die Erste Bank Open 2012 in der Wiener Stadthalle (13. bis 21. Oktober) eine Wildcard erhalten und ist damit neben Jürgen Melzer der zweite Top 100-Spieler aus österreichischer Sicht beim traditionellen Hartplatzturnier. 2010 war Haider-Maurer in der Wiener Stadthalle erst im Finale Melzer unterlegen. Der 25-Jährige hatte sich zuletzt nach einem Bänderriss im Knöchel mit Siegen bei den Challenger-Turnieren in Como und Brasov wieder zurück unter die besten hundert Spieler der Welt gekämpft.

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.