Zum Inhalt springen

Wie trainiert man einen Superstar?

Im Rahmen einer Fortbildungsveranstaltung des polnischen Tennisverbandes können von 6. bis 8. April in Kattowitz auch österreichische Trainer einmal hinter die Kulissen der Trainingsphilosophie von Toni Nadal (rechts) blicken. "Als Trainer muss man einem Spieler zu allererst nicht sagen, auf welche Art und Weise er den Ball zu schlagen hat. Es geht vielmehr darum, hinter die Technik jedes Spielers zu schauen und ihm beizubringen, das Spiel zu verstehen."


Im Alter von vier Jahren übernahm er das Training seines Neffen, zweiundzwanzig Jahre später hat Toni Nadal aus Rafael Nadal einen Superstar "gemacht", der sich nach monatelanger Pause (Knieprobleme) in der Vorwoche mit dem Sieg in Indian Wells endgültig zurückmeldete auf der Bühne der großen vier (Djokovic, Federer, Murray, Nadal). Toni Nadals Philosophie ist u. a., dass nur mit harter Arbeit etwas erreicht werden kann und dass es immer Raum für Verbesserungen gibt. "Als Trainer muss man einem Spieler zu allererst nicht sagen, auf welche Art und Weise er den Ball zu schlagen hat. Es geht vielmehr darum, hinter die Technik jedes Spielers zu schauen und ihm beizubringen, das Spiel zu verstehen. Rafa habe ich z. B. jeden Tag neue Aufgaben gestellt: Er musste am heutigen Tag diese eine spezielle Aufgabe besser machen als er das noch gestern gemacht hat. Auf diese Art und Weise stärkt man das Selbstvertrauen jedes Spielers und ermöglicht es ihm somit, am Platz eigene Entscheidungen zu treffen." Im Rahmen einer Fortbildungsveranstaltung des polnischen Tennisverbandes können von 6. bis 8. April in Kattowitz (POL) "auch österreichische Trainer hinter die Kulissen des Nadal-Trainings schauen", so Mag. Harald Mair, Leiter des ÖTV-Lehrreferats.

INFORMATIONEN & PREISE

PROGRAMM

ANFAHRT

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Der ÖTV fährt weiter auf Jaguar ab

Seit nunmehr fünf Jahren gibt es die erfolgreiche Partnerschaft zwischen Jaguar Österreich und dem ÖTV, die um ein Jahr verlängert wurde. Sportdirektor Jürgen Melzer holte seinen neuen Dienstwagen ab.

Verbands-Info

Thiem mit Melzer bei Olympia?

100 Tage vor Beginn der Spiele in Tokio gab Thiem das Okay, gemeinsam mit Jürgen Melzer im Doppel-Bewerb zu spielen. ÖTV-Sportdirektor Melzer tritt nur an, wenn "ich niemandem den Platz wegnehme".

Davis Cup

"Das ist eine WM im Tennis"

Daviscup-Kapitän Stefan Koubek und ÖTV-Sportdirektor Jürgen Melzer blicken dem Finalturnier in Innsbruck mit Vorfreude entgegen und planen mit Dominic Thiem.