Zum Inhalt springen

Wer holt sich als erster den Titel?

Die ersten Hallen-Meister der kommenden Saison werden von 2. bis 8. Jänner 2014 im Tennis- und Freizeitzentrum Neudörfl (u16) bzw. im Tennispoint BSFZ Südstadt (u12) ermittelt. Größte Favoriten laut Nennliste bei u16-Meisterschaften Jakob Aichhorn, Simon und Gregor Ramskogler bzw. Christina Wolfgruber, Anna Kraus und Eva Nyikos und Anna-Lena Neuwirth (Bild).


Vor einem Jahr rasten Alexander Erler und Lena Reichel bei den ÖTV-Jugendhallenmeisterschaften (u16) in Neudörfl ohne Satzverlust zum Titel, bei den in Götzis zum gleichen Zeitpunkt ausgespielten österreichischen u12-Hallenmeisterschaften ließen Filip Misolic bzw. Nina Geissler ihren GegnernInnen nicht den Funken einer Chance: So ging z. B. Geissler gleich bei drei ihrer vier Partien als 6:0, 6:0-Siegerin vom Platz. Ein Jahr später werden von 31. Dezember 2013 bis 8. Jänner 2014 erneut im Tennis- und Freizeitzentrum Neudörfl (u16) bzw. im Tennispoint BSFZ Südstadt (u12) die ersten Meister der kommenden Saison ermittelt. Diesmal werden die Nennlisten von Jakob Aichhorn, Simon und Gregor Ramskogler (u16-Burschen), Christina Wolfgruber, Anna Kraus und Eva Nyikos (u16-Mädchen), Lukas Neumayer, Moritz Kreuzer und Lukas Rohseano (u12-Burschen), Mavie Österreicher, Marion Leski und Anna Gröss (u12-Mädchen) angeführt. Bei den Simacek ÖTV-Jugendhallenmeisterschaften (u14) in der Simacek-Halle in Götzis lauten die Top 3 der Setzlisten:  Sandro Kopp, Tobias Pürrer, Leon C. Roider (Burschen) bzw. Arabella Koller, Selina Pichler, Nadja Ramskogler (Mädchen).

Links

> ÖTV-Jugendhallenmeisterschaften (u16) | Link
> ÖTV-Jugendhallenmeisterschaften (u14) | Link
> ÖTV-Jugendhallenmeisterschaften (u12) | Link

Top Themen der Redaktion