Weltklasse-Tennis am Finaltag!

Am letzten Spieltag des "Panaceo ITF Junior Cup Villach 2014" sorgte v. a. Sofya Zhuk für eine Riesenüberraschung: Die erst 14-jährige Russin holte sich mit ihrem 4:6, 6:1, 7:6-Sieg über Miriam Kolodziejova den Titel in Villach. Sieger bei den Burschen wurde Dennis Uspensky.


Traumkulisse am Finaltag auf dem Centercourt in Villach: Hunderte Besucher sahen die beiden Finalspiele und wurden nicht enttäuscht. Es war "absolutes Weltklasse-Tennis" (Turnierdirektor Harry Westreicher), das die Finalisten hier auf den Sand zauberten und das zahlreich erschienene und sehr fachkundige Tennispublikum begeisterte! Allen voran die erst 14-jährige Sensationsfinalistin Sofya Zhuk (RUS), die auch im Finale ihr großes Können zeigte und sich in einem sehenswerten Drei-Satz-Krimi den Turniersieg in Villach holte (4:6, 6:1, 7:6). Obwohl auch ihre Gegnerin Miriam Kolodziejova (CZE) absolutes Weltklasse-Tennis auf dem Centercourt in Villach zeigte, setzte sich die junge Russin dennoch mit sehr variablem Tennis und enormem Kampfgeist sowie mentaler Stärke am Ende durch. Bei den Burschen hat sich Dennis Uspensky (USA), die Nummer 3 des Turniers, ganz souverän in zwei Sätzen (7:5, 6:3) gegen David Poljak (CZE) den Turniersieg geholt. Uspensky war an diesem Tag deutlich stärker hat auch verdient gewonnen. Glücklichen Gesichter gab es aber nicht nur bei den Turniergewinnern, sondern auch bei VAS-Obmann und Organisator Gerhard Kofler: "Es war eine herausragende Turnierwoche mit begeisterndem Jugend-Weltklassetennis. Ich möchte mich bei allen Spielerinnen und Spielern und bei allen, die ehrenamtlich mitgewirkt haben, dass unser Turnier wieder so ein grandioser Erfolg wurde, herzlich bedanken. Ganz besonders auch bei den Turnierdirektoren Harry Westreicher und Dr. Gerfried Spath. Herzlichen Dank!"


Link:
ITF Panaceo Junior Cup 2014 | Website

Top Themen der Redaktion

ÖTV Events

23. September 2017

Jürgen Melzer beim Tag des Sports

Das Areal rund um das Ernst-Happel-Stadion wurde von 400.000 Menschen in den größten Sportplatz Österreichs verwandelt. Der ÖTV war mit zahlreichen Aktivitäten vertreten.

Davis Cup

Ein Wiedersehen mit Weißrussland

Das österreichische Team kann von 2. bis 4. Februar 2018 in einem Heimspiel Revanche für die diesjährige Niederlage in Minsk nehmen. Zweitrundengegner wäre Russland, auswärts.

WTA

7. - 15. Oktober 2017

Weltklasse-Tennis in Linz

Mit Titelverteidigerin Dominika Cibulkova und French-Open-Sensationssiegerin Jelena Ostapenko kommen zwei Top-Ten-Spielerinnen zum „Upper Austria Ladies Linz“.