Zum Inhalt springen

WTA

VOLOS: STEPHANIE HIRSCH BEI IHRER WTA-PREMIERE IM HALBFINALE

Das erste Mal bei einem WTA-Turnier dabei und schon im Semifinale: Gemeinsam mit ihrer Partnerin Franziska Klotz unterlag Stephanie Hirsch (Bild) allerdings der Nummer 1 des Turniers.

Unter den besten vier
(27.9.2008)
Das Nummer 1-Duo war fürs Erste doch eine Nummer zu groß für Stephanie Hirsch und Franziska Klotz: Im Semifinale des 10.000-Dollar-Turniers in Volos unterlagen die beiden Österreicherinnen den topgesetzten Nicole Clerico (ITA) / Mika Urbancic (SLO) 2/6, 3/6.

Stephanie Hirsch unter den besten vier

(24.9.2008)
Schöner Einstieg für die noch 15-jährige Stephanie Hirsch ins internationale Damentennis: Bei ihrem allerersten Antreten auf der WTA-Tour steht sie zusammen mit ihrer Partnerin Franziska Klotz beim 10.000-Dollar-Tunier in Volos nach Siegen über die starken Russinnen Bakieva/Isayan und die Griechinnen Madenoglou/Tsekoura bereits im Semifinale, wo sie am Donnerstag auf die topgesetzten Nicole Clerico (ITA) / Mika Urbancic (SLO) treffen wird. Im Einzel war Stephanie als Lucky Loser in der ersten Runde gegen die Griechin Despina Papamichail ausgeschieden. Für die an 2 gesetzte Nicola Rottmann war ebenso in Runde eins Endstation (Renata Bakieva/RUS) aus, Franziska Klotz kam nach einem Sieg über die Griechin Christina Madenoglou ins Achtelfinale.

wowo

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.