Zum Inhalt springen

WTA

VOLOS: STEPHANIE HIRSCH BEI IHRER WTA-PREMIERE IM HALBFINALE

Das erste Mal bei einem WTA-Turnier dabei und schon im Semifinale: Gemeinsam mit ihrer Partnerin Franziska Klotz unterlag Stephanie Hirsch (Bild) allerdings der Nummer 1 des Turniers.

Unter den besten vier
(27.9.2008)
Das Nummer 1-Duo war fürs Erste doch eine Nummer zu groß für Stephanie Hirsch und Franziska Klotz: Im Semifinale des 10.000-Dollar-Turniers in Volos unterlagen die beiden Österreicherinnen den topgesetzten Nicole Clerico (ITA) / Mika Urbancic (SLO) 2/6, 3/6.

Stephanie Hirsch unter den besten vier

(24.9.2008)
Schöner Einstieg für die noch 15-jährige Stephanie Hirsch ins internationale Damentennis: Bei ihrem allerersten Antreten auf der WTA-Tour steht sie zusammen mit ihrer Partnerin Franziska Klotz beim 10.000-Dollar-Tunier in Volos nach Siegen über die starken Russinnen Bakieva/Isayan und die Griechinnen Madenoglou/Tsekoura bereits im Semifinale, wo sie am Donnerstag auf die topgesetzten Nicole Clerico (ITA) / Mika Urbancic (SLO) treffen wird. Im Einzel war Stephanie als Lucky Loser in der ersten Runde gegen die Griechin Despina Papamichail ausgeschieden. Für die an 2 gesetzte Nicola Rottmann war ebenso in Runde eins Endstation (Renata Bakieva/RUS) aus, Franziska Klotz kam nach einem Sieg über die Griechin Christina Madenoglou ins Achtelfinale.

wowo

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

COVID-19-Leitfaden für Vereine und Unternehmen

Die Steuerberatungskanzlei tpa liefert im Auftrag von ÖTV und Sport Austria eine detaillierte Übersicht, die Tennisvereinen und Anlagen-Betreibern einen hilfreichen Einblick in den "Förderdschungel" ermöglicht.

Turniere

Aller guten Dinge sind vier

SpitzensportlerInnen! Livestream! 7.000 Euro Preisgeld! Gewinnspiel! Auch beim vierten Turnier der WTV-Kat. 1-Turnierserie, dem "Skanbo Open powered by Giese und Schweiger", werden erneut sowohl die SportlerInnen als auch die Internet-UserInnen vom…