Zum Inhalt springen

ATP

VOGAU: MARIO HAIDER-MAURER SCHEITERT IM FINALE! BLAZ ROLA HOLT SICH DAS DOUBLE!

Mit Mario Haider-Maurer (Bild) blieb von den 17 im Hauptbewerb des mit 10.000 Dollar dotierten Future-Turniers in Vogau gestarteten Österreichern einer übrig, um im Finale um den Turniersieg mitzuspielen. Sein Gegner Blaz Rola, der mit seinem Semifinal-Sieg über Tristan-Samuel Weissborn ein rein österreichisches Finale verhindert hatte, hatte allerdings etwas dagegen und gewann sowohl Einzel als auch Doppel.



9. September 2012

HAIDER-MAURER SCHEITERT IM FINALE.
Nach Bad Waltersdorf, Wien, Innsbruck und Pörtschach bei den Damen sowie Telfs, Kramsach, Bad Waltersdorf, Fieberbrunn, Wels, Innsbruck, Pörtschach und St. Pölten bei den Herren ist in dieser Turnierwoche mit dem 10.000-Dollar-Future im südsteirischen Vogau (1.9. - 8.9.2012) die Future-Serie 2012 in Österreich zu Ende gegangen. Auf der Anlage des TC Kern war 25 heimische Talente in der Qualifikation und 17 Österreicher im Hauptbewerb gestartet. Einer davon ist übrig geblieben, um im Finale um den Turniersieg mitzuspielen: Mario Haider-Maurer, der im Semifinale seinem Vorbild David Ferrer (nach einem Fünf-Satz-Sieg im Semifinale der US Open) folgte ("Sollte Vorbild für jeden Tennisspieler sein, ein Traum diese Kampfsau"), Bastian Trinker mit 3:6, 7:5, 6:1 niederkämpfte und im Endspiel auf den topgesetzten Slowenen Blaz Rola traf, der im Semifinale zunächst Tristan-Samuel Weissborns Finalträume mit 3:6, 4:6 und im Finale mit seinem 6:2, 7:6(5)-Sieg auch Haider-Maurers Träume vom ersten Einzel-Future-Titel zerstörte. Damit nicht genug, holte sich Rola mit seinem Sieg im Doppelfinale sogar das Double: Mit Ruben Gonzales besiegte er Tristan-Samuel Weissborn / Lukas Jastraunig mit 2:6, 2:6.

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.