Zum Inhalt springen

VILLACH: PATRICK OFNER IST NICHT ZU SCHLAGEN UND HOLT SICH DEN TITEL +++ "ICH HAB TAKTISCH SEHR GUT GESPIELT"

Als klarer Favorit war er ins Rennen gegangen, als souveräner Sieger beendete er es: Erstmals seit Tristan-Samuel Weissborn (2009) hat das Traditionsturnier in Villach mit Patrick Ofner (Bild) wieder einen österreichischen Sieger.


VILLACH

 

13. Mai 2011

OFNER GEWINNT DAHEIM.  In Umag im September 2010 war er das letzte Mal als Turniersieger gefeiert worden, beim Panaceo ITF Junior Cup 2011i n Villach hatte er es sich von Anfang an vorgenommen, dieses Gefühl erneut erleben zu dürfen: "Ich will zumindest ins Finale." Mit seinem heutigen 6:3, 6:3-Sieg über den Tschechen Robin Stanek (ITF 71) setzte der 18-jährige Kärntner dieses Vorhaben beeindruckend souverän in die Realität um und holte sich damit als erster Österreicher seit Tristan-Samuel Weissborn im Jahr 2009 den Titel beim traditionellen Jugendturnier in Villach. "Ich hab heute gegen einen sehr guten Gegner gespielt", freute sich Ofner unmittelbar danach. "Ich hab ihm aber Probleme bereitet, indem ich oft das Tempo gewechselt und taktisch klug gespielt habe." Bereits am Sonntag steht die Abreise zum 52nd Trofeo Bonfiglio, einem ITF-Turnier der Kategorie A, am Programm. "Schau'n wir mal, was dabei rauskommt. Ich denk nur von Match zu Match."


» Verwandte Artikel «

13. Mai 2011: PATRICK OFNER IM FINALE UND IM WINDSCHATTEN VON BECKER, CILIC, MUSTER, IVANISIVEC, WEISSBORN & CO

12. Mai 2011: PATRICK OFNER NACH 2010 ERNEUT IM SEMIFINALE +++ "UNSCHLAGBAR IST HIER KEINER"

11. Mai 2011: ANNA-MARIA HEIL UND DENNIS NOVAK SCHEITERN IM ACHTELFINALE, PATRICK OFNER IST NOCH DABEI +++ "BIS 4:4 EIN MEGA-MATCH VON HEIL"

10. Mai 2011: TEILNEHMERREKORD! NEUER SPONSOR! NEUER SIEGER?



Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.