Zum Inhalt springen

VILLACH: ÖSTERREICHISCHE U18-MEISTERSCHAFTEN - TITEL FÜR MARKUS AHNE UND LISA SCHLATTER

Aufgrund von Regen mussten die Finalspiele der Österreichischen U18-Meisterschaftein der Halle des Sportparks Warmbad Villach ausgetragen werden. Davon ließen sich Markus Ahne (Bild) und Lisa Schlatter aber nicht beeinträchtigen: Der Kärntner bzw. die Tirolerin setzten sich klar durch.


16. Juli 2012

AHNE! SCHLATTER!
Die Finalspiele der Österreichischen Meisterschaften U18 mußten in der Halle des Sportparks Warmbad Villach gespielt werden. Bei den Burschen holte sich der topgesetzte Kärntner Lokalmatador Markus Ahne gegen den regierenden U16 Meister, den Oberösterreicher Max Voglgruber, den Titel. In einem hochklassigen Finale siegte Ahne mit 6/2 6/4 und sicherte sich dadurch auch eine Wildcard für ein internationales Herrenturnier. Bei den Mädchen setzte sich die Tirolerin Lisa Schlatter gegen die Wienerin Antonia Paleczek mit 6/1 6/4 durch. Im zweiten Satz schien Paleczek das Match drehen zu können und führte bereits 4/1, in den entscheidenden Phasen konnte die wieselflinke Schlatter jedoch noch zusetzen, holte sich nach einer tollen Aufholjagd den Satz und damit auch den Titel.
Der veranstaltende Verein TC Warmbad Villach um Turnierleiter Mag. Helmut Trojani bedankt sich bei den Spielern für ausgezeichnete und spannende Spiele, bei allen Helfern und Sponsoren der Veranstaltung sowie beim zahlreichen Publikum, welche dem Turnier einen würdigen Rahmen verliehen.

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.