Zum Inhalt springen

Fed Cup

VIERTER MANN IM FED-CUP TEAM

Seit heute Mittwoch 14 Uhr Ortszeit verstärken junge japanische Topspieler das heimische Damen Team, beim Training selbstverständlich.

Nach einer lockeren Trainingseinheit am Vormittag, wurde die Luft am Nachmittag gehörig aufgeheizt. Sowohl Babsi als auch Melanie absolvierten Trainingssätze gegen den jungen Studenten und ehem. ITF Spieler, dessen Spielstärke auch Alfred Tesar überrascht hat. "Genau die richtige Vorbereitung um sich schön langsam an die Matchsituationen zu gewöhnen", meint der Captain. " Am Anfang war ich noch etwas unsicher, dann bin ich immer besser zu meinem Rhythmus gekommen", erzählt Melanie Klaffner nach Ihrem Testmatch. Nach 3/6 im ersten Satz wurde bei 4/2 Satzführung für die 16-jaehrige Oberösterreicherin, das Training beendet - die japanischen Damen waren an der Reihe. "Ich fühle mich hier in Tokio beim Team sehr wohl und bin sehr motiviert" strahlt Melanie.

Morgen um 14.30 Uhr wird das "Dreimäderlhaus" ihre ersten Interviews abgeben.

Am Donnerstag, gibt's hier auf www.tennisaustria.at den nächsten aktuelle Bericht aus Tokio!

Top Themen der Redaktion

Kooperationen

Wer ist der größte Winner-Typ?

Nach der erfolgreichen ersten Auflage von "Red Bull Thiem, Set, Match" geht die innovative und actiongeladene Turnierserie rund um Tennis-Ass Dominic Thiem ab August 2021 wieder los.

ATP

Drei Österreicher bei den Generali Open

Neben den Wildcard-Besitzern Dennis Novak und Alexander Erler wird auch Lukas Neumayer (Bild) in Kitzbühel mit von der Partie sein - der Salzburger meisterte die Qualifikation. Los geht's am Montag.

Turniere

Das Rennen um die Medaillen ist eröffnet

Oliver Marach (links) und Philipp Oswald meisterten bei den Olympischen Spielen in Tokio locker die Auftakthürde. Das zweite Match dürfte um einiges schwieriger werden.