Zum Inhalt springen

ATP

Viertelfinaltag in Telfs

Beim 15. Telfer Raiffeisen Future waren 4 Österreicher am Donnerstag bei den Viertelfinalspielen im Einzelbewerb am Start.

Lukas Jastraunig bekam es in der Runde der letzten 8 Spieler mit dem an Nummer 2 gesetzten Peter Heller (GER) zu tun. Mit einem 6:3 und 6:4 Sieg konnte der NÖTV-Spieler in die nächste Runde einziehen wo er gegen den Sieger des Doppelbewerbs, den Slovenen Blaz Rola, treffen wird.

Der top-gesetzte Marc Rath hatte in seinem Viertelfinalspiel gegen den Italiener Francesco Picco wenig Probleme und konnte sich mit einem 6:2 und 6:3 seinen Einzug ins Semifinale sichern. Dort wird er am Freitag auf den Salzburger Nicolas Reissig treffen, der sich im Österreicher-Duell gegen Pascal Brunner in drei Sätzen mit 4:6, 6:4 und 6:4 durchsetzen konnte. Somit steht schon eines fest. Es wird zumindest einen österreichischen Vertreter im Finale am Samstag geben.

Im Doppelbewerb wurde am Donnerstag bereits das Finale ausgetragen, für welches sich die heimische Paarung Stefan Hirn/Sebastian Stiefelmeyer qualifizierten.
Der Turniersieg ging an das Slovenische Duo Blaz Rola/Tomislav Ternar, welches sich in zwei Sätzen mit 6:2 und 7:5 durchsetzen konnte.

Folgende Semifinalspiele sind für Freitag angesetzt:
11:00 Blaz Rola (SLO) vs. Lukas Jastraunig (AUT)
Marc Rath (AUT) vs. Nicolas Reissig (AUT)

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

COVID-19-Leitfaden für Vereine und Unternehmen

Die Steuerberatungskanzlei tpa liefert im Auftrag von ÖTV und Sport Austria eine detaillierte Übersicht, die Tennisvereinen und Anlagen-Betreibern einen hilfreichen Einblick in den "Förderdschungel" ermöglicht.

Turniere

Aller guten Dinge sind vier

SpitzensportlerInnen! Livestream! 7.000 Euro Preisgeld! Gewinnspiel! Auch beim vierten Turnier der WTV-Kat. 1-Turnierserie, dem "Skanbo Open powered by Giese und Schweiger", werden erneut sowohl die SportlerInnen als auch die Internet-UserInnen vom…