Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Vergleichskampf in Bayern

Nach dem Sieg im Vorjahr, war die U10-Mannschaft heuer in Oberhaching chancenlos. 2018 gibt's die Revanche.

Tradition verpflichtet, auch im Nachwuchsbereich: Seit mehreren Jahren wird in Oberhaching ein Ländervergleichskampf zwischen Bayern und Österreich ausgetragen. Am Wochenende gastierte der rot-weiß-rote 2007-er-Jahrgang, für Kim Kühbauer, Lea Lugmayr, Aileen Hoxha, Leonie Rabel, Clemens Lohberger, Timo Rosenkranz-König, Xaver Kirchberger, Lorenz Brunner, Timo Rabensteiner und
Emil Krenek war es der letzte Auftritt als U10-Mannschaft. Ab 1. Jänner wechseln die Spielerinnen und Spieler zu ÖTV-Betreuer Robert Maieritsch in die Altersklasse U12.Maieritsch und ÖTV-U10-Coach Martin Kondert betreuten die Athleten vor Ort und auch während der Matches, gespielt wurde mit je zwei Teams im Fed- bzw. Daviscup-Modus. "Vor zwei Jahren haben wir gewonnen, heuer war leider nichts zu holen. Die Bayern waren eine Macht für sich", berichtet Robert Maieritsch. "2018 gibt es mit dem 2008er-Jahrgang eine Revanche."Was die Kids noch eine Spur trauriger machte: Auch das traditionelle Fußballmatch ging verloren, wenn auch nur denkbar knapp - 5:6 nach Verlängerung.

Top Themen der Redaktion

Rollstuhltennis

WTTA-2021: Riedmann siegt bei Dornbirner Hitze-Schlacht

Im Finale des ersten Turniers der Wheelchairtennis-Tour-Austria 2021 am 19. und 20. Juni auf der Anlage des UTC Dornbirn feiert Lokalmatador Manuel Riedmann vom RC ENJO Vorarlberg einen Erfolg gegen seinen Vereinskollegen und Trainingspartner…