Zum Inhalt springen

VELI LOSINJ: ZWEITES FINALE FÜR DOMINIC WEIDINGER SEIT GENAU EINEM JAHR

Beim ITF Kat. 4-Turnier im kroatischen Veli Losinj kämpfte sich Dominic Weidinger (Bild) mit zwei hart umkämpften Drei-Satz-Partien im Viertel- bzw. im Semifinale in sein zweites Finale auf der ITF-Juniors-Ebene. Dort war der Deutsche Jan Porteset allerdings der stärkere Mann.



2. Oktober 2011

ZWEITES FINALE FÜR WEIDINGER. Das letzte und bisher einzige Finale in der Karriere von Dominic Weidinger liegt genau ein Jahr zurück: Ende August zog der damals 15-jährige ÖTV-Spieler ins Endspiel des ITF Kat. 4-Turniers von Ptui (SLO) ein, musste sich dort allerdings Michael Eibl geschlagen geben. In der kroatischen Ortschaft Veli Losinj auf der Insel Losinj musste Weidinger an diesem Wochenende erneut dieses "Schicksal" durchleben: Beim ITF Kat. 4-Turnier Grawe Cup kämpfte er sich zunächst im Viertelfinale und einen Tag später im Semifinale in jeweils Drei-Satz-Partien über den Deutschen Denis Kapric (6:1, 0:6, 7:6) bzw. den topgesetzten Ungarn Gergely Madarasz (6:2, 5:7, 6:3) in die nächste Runde. Im Endspiel bekam es der an Nummer 3 gesetzte Österreicher, der seit Juli in der Tennis-Zone International von Roland Berger und Werner Eschauer betreut wird, mit der Nummer 8 des Turniers, dem 17-jährigen Deutschen Jan Porteset, zu tun und musste sich 4:6, 2:6 geschlagen geben.

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.