Zum Inhalt springen

VELI LOSINJ: ANNA-MARIA HEIL VERLIERT IM SEMIFINALE, AHNE/WEIDINGER GEWINNEN IM FINALE

Beim Kat. 4-Turnier "Grawe Junior Cup" gewann Dominic Weidinger (Bild) mit Partner Markus Ahne den ersten ITF-Doppeltitel seiner Karriere. Im Mädchen-Bewerb kam für Anna-Maria Heil im Halbfinale das Aus.


WEITERE INFORMATIONEN FINDEN SIE HIER


Hauchdünne Niederlage
(2.10.2010)
Die Taktik war klar vorgegeben, "und sie hat sich sehr gut daran gehalten", so ÖTV-Nationaltrainer Jürgen Hager. Die von ihm seit 2008 im Leistungszentrum Südstadt betreute Steirerin Anna-Maria Heil (ITF 280.) traf im Viertelfinale des Kat. 4-Turniers im kroatischen Veli Losinj heute auf die an Nummer 7 gesetzte Rumänin Irina Maria Bara (ITF 442.) "und hat sie mit ihrem aggressivem Spiel nicht ins Spiel kommen lassen, ist oft aufgerückt, hat viele Punkte am Netz gemacht und letztendlich mit 7:5, 7:5 gewonnen. Es war allerdings eine enge Partie, die auch über drei Sätze hätte gehen können." In ihrem zweiten Semifinale in Folge (nach Ptuj in der Vorwoche) traff Heil auf  Masa Marc (ITF 579.). "Betrachtet man nur das Ranking", hatte Hager davor spekuliert, "dann müsste Anna-Maria als Favoritin in dieses Match gehen. Allerdings hat Marc im Achtelfinale mit Veronika Zavodska (CZE/ITF 134.) die Nummer 1 aus dem Bewerb geworfen." Wie gefährlich die Slowenin tatsächlich ist, musste Heil dann am eigenen "Leib" erfahren: "Sie hat nach verlorenem ersten Satz die Partie bis zuletzt offen halten können, dann aber doch hauchdünn mit 2:6, 6:3, 6:7(4) verloren."

Sieg im Doppel
Wesentlich besser lief es für die ÖTV-Burschen-"Abteilung": Mit Dominic Weidinger und Markus Ahne standen nach ihrem 6:1, 6:1-Sieg im Semifinale über die beiden Rumänen Vlad Dobre/Lucian Gheorghe ebenfalls zwei "Südstädter" im Finale und trafen dort auf das topgesetzte Duo Thiago Augusto Bitencourt Pinheiro/Tim Srkala (BRA/SUI): Weidinger/Ahne gewannen 6:1, 6:7(6), 10:5 - für Ahne der erste Doppel-Titel seit Plovdiv im April 2010 (mit Johannes Schretter), für Weidinger der erste Doppel-Titel überhaupt. Im Einzel-Bewerb waren die beiden ebenso wie Michael Eibl bereits im Achtelfinale ausgeschieden - Weidinger (ITF 488.) gegen Tim Srkala (SZ/ITF 245.), Ahne (ITF 638.) gegen Lucian Gheorghe (ITF 226.). In der kommenden Woche steht für die Burschen eine Trainingsphase am Programm, Anna-Maria Heil "wird wahrscheinlich die Hallen-Staatsmeisterschaften spielen" (Hager).


Top Themen der Redaktion

Davis Cup

Thiem, Djokovic und Zverev in Innsbruck

Weltklasse-Tennis in Tirol – das Konzept des ÖTV und der Agentur e|motion hat die ITF und Veranstalter Kosmos überzeugt: Österreich ist Gastgeber eines Teils des Daviscup Finales 2021!

Verbands-Info

Eine Initiative für Tennis-Unternehmer

Die Tennis Initiative Austria (TIA) möchte in enger Kooperation mit dem ÖTV professionelle TennisunternehmerInnen in Österreich vereinen.