Zum Inhalt springen

ATP

VALENCIA: ENDSTATION VIERTELFINALE FÜR CHRIS PALMANSHOFER

Beim zweiten Venezuela Future in Valencia, erreichte der Amstettner Christoph Palmanshofer sein erstes Future-Viertelfinale und musste sich dort einem Lokalmatador geschlagen geben.

Leider kein erstes Karriere-Semi für "Palmi"
Nichts wurde es aus der ersten Halbfinalteilnahme auf der ITF-Future Tour für Christoph Palmanshofer. Er unterlag im Viertelfinale, dem an Nummer 6 gesetzten Venezuelaner David Navarrete (ATP 642) klar mit 2/6 3/6.

Palmanshofer besiegt die Nummer 4

Der 25-jährige Amstettner, hat allen Grund zum Feiern, denn erstmals wird er in der ATP-Rangliste zu den besten 1000 Spielern der ATP-Tour zählen. In Runde 1 des 10.000 U$ Futures von Valencia, eliminierte er den kubanischen Qualifikanten Luis Cuellar (ATP 1542) mit 6/3 7/6. Danach besiegte er den an Nummer 4 gesetzten Julio-Cesar Campozano (ECU/ATP 538) mit 7/6 6/0 und trifft nun im Viertelfinale auf die Nummer 6 David Navarrete (VEN/ATP 642).


bh

Top Themen der Redaktion

COVID-19Turniere

Anpassungen bei den Ranglisten

Aufgrund der Regierungsmaßnahmen vom 2.12.2020 und weiteren Einschränkungen im Tennissport und vor allem im Turnierbetrieb, gibt es neuerlich Anpassungen bei den Ranglisten für die Berechnungszeiträume.

Verbands-Info

Der Tennissport muss noch warten

Der Beschluss der Bundesregierung, Indoor-Sportstätten bis mindestens 7. Jänner 2021 geschlossen zu halten, stößt in der Tennis-Community auf wenig Begeisterung. Der ÖTV fordert eine möglichst rasche Öffnung der Tennisanlagen für die mehr als 400.000…