Zum Inhalt springen

TurniereATP

US Open: Oswald bezwingt mit Haase zweifache French-Open-Sieger

Der ÖTV-Doppelspezialist steht gemeinsam mit dem Niederländer in New York unter den letzten 16.

Philipp Oswald und Robin Haase ©GEPA pictures/ Patrick Steiner

Schöner Erfolg für Philipp Oswald: Der 36-Jährige hat bei den US Open am Freitag am späten Abend nach MESZ zum sechsten Mal in seiner Karriere das Doppel-Achtelfinale eines Grand-Slam-Turniers erreicht, zum nunmehr bereits vierten Mal in New York nach 2014, 2015 und 2020. Und das mit einem beeindruckenden Sieg: Der Vorarlberger nahm mit dem Niederländer Robin Haase durch ein 7:6 (4), 6:7 (4), 6:3 über die zwölftgereihten Deutschen Kevin Krawietz und Andreas Mies die zweifachen French-Open-Gewinner aus dem Bewerb. Damit kämpft Oswald an der Seite seines Partners am Sonntagabend nach MESZ um sein zweites Grand-Slam-Viertelfinale nach den Australian Open 2021. Hierbei wartet die nächste schwere Aufgabe: die sechstgesetzten Olympiasieger, letztjährigen Wimbledon-Sieger und heurigen Wimbledon-Finalisten Nikola Mektic und Mate Pavic aus Kroatien.

Haase/Oswald hatten bei ihrer Vorbereitung auf die US Open vorletzte Woche den ATP-90-Hartplatz-Challenger in Grodzisk Mazowiecki (Polen) gewonnen und knüpften an ihre starke Form nun im „Big Apple“ an. In ihrer Auftaktrunde hatten die beiden in New York zunächst den Weißrussen Ilya Ivashka und den Südkoreaner Soonwoo mit 6:4, 7:5 in die Knie gezwungen, nach Abwehr von zwei Satzbällen bei 4:5 im zweiten Durchgang. Gegen das Spitzenduo Krawietz/Mies ging es ebenfalls sehr eng zu. Haase/Oswald wehrten bei 1:1 die einzigen drei Breakchancen im ersten Satz ab und gewannen diesen nach einem 2:4-Rückstand im Tiebreak durch fünf Punkte in Serie. Im zweiten Abschnitt mussten sie ein geschafftes Break zum 2:1 gleich wieder abgeben und zogen dieses Mal im Tiebreak den Kürzeren. In den dritten Satz starteten sie allerdings mit einem 13:3-Lauf ungemein gut und ließen sich die frühe 3:0-Führung nicht mehr abnehmen.

Oswald kehrt hiermit im ATP-Doppelranking voraussichtlich unter die Top 60 zurück. Bei einem Überraschungscoup gegen Mektic/Pavic würden sich womöglich sogar die Top 50 ausgehen. Seine bisher beste Platzierung war Rang 31.

Hier alle Ergebnisse von den US Open in New York: Herren-Qualifikation, Herren-Hauptbewerb, Herren-Doppel, Damen-Qualifikation, Damen-Hauptbewerb, Damen-Doppel.

Ähnliche Nachrichten

Top Themen der Redaktion

Kids & JugendKaderlehrgänge ÖTV

U12-Leistungsschau in der Südstadt

Der Jahrgang 2010 hat in den letzten Tagen sein ganzes Können im ÖTV-Leistungszentrum präsentiert.