Zum Inhalt springen

TurniereWTA

Upper Austria Ladies Linz: Sakkari gibt ihr Debüt in Oberösterreich

Die aktuelle Nummer sechs des WTA-Rankings kommt 2023 erstmals zum Damentennis-Klassiker in Linz.

Maria Sakkari ©GEPA pictures

Maria Sakkari! Eine der schillerndsten Persönlichkeiten der Tenniswelt feiert ihre Premiere beim Upper Austria Ladies Linz! Turnierdirektorin Sandra Reichel ist überzeugt davon, dass die 27-jährige Griechin die Tennisfans beim WTA-Turnier im Linzer Design Center (5. bis 12. Februar 2023) bezaubern wird. „Weil Maria eine Spielerin ist, die den Fans unter die Haut geht, sie hat ein sehr spezielles Charisma“, meinte Reichel über die aktuelle Nummer sechs der Welt, die nicht nur auf dem Center Court für Schlagzeilen sorgt.

Wenn Reichel über das Upper Austria Ladies Linz spricht, dann betont sie stets: „Wir sind mehr als ein Tennisturnier.“ Ein sportlicher wie gesellschaftlicher Höhepunkt in Oberösterreich, dessen Flair Sakkari nur vom Hörensagen kennt. „Ich kann es kaum erwarten, endlich mein Debüt beim Upper Austria Ladies Linz zu geben! Ich habe schon viel Gutes über die Geschichte und die einzigartige Atmosphäre in Linz gehört! Und auch die Stadt sieht wunderschön aus. Diese traditionellen Hallenturniere in Europa haben einen besonderen Charme, und ich hoffe auf viele griechisch-österreichische Fans in der Arena!“ Stichwort Charme: Die in Athen geborene Sakkari ist in ihrer Heimat nicht nur als Tennisstar eine Person des öffentlichen Interesses, sondern auch, weil ihr Charme selbst einem berühmten Griechen nicht verborgen blieb – die Weltklassespielerin ist mit Konstantinos Mitsotakis, dem Sohn von Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis, liiert.

Tennis bei Sakkari in den Genen

Das Tennis-Gen ist Sakkari in die Wiege gelegt worden: Ihre Mutter Angeliki Kanellopoulou hatte es in die Top 50 der Weltrangliste geschafft, auch der Opa war ein begeisterter Tennisspieler. Maria hat es schon in andere Sphären geschafft, im Mai 2019 gewann sie in Rabat ihr erstes (und bisher einziges) WTA-Turnier mit einem Finalerfolg über die Britin Johanna Konta. 2021 gelang der Griechin bei zwei Grand-Slam-Turnieren der Einzug ins Halbfinale. Bei den French Open scheiterte Sakkari an Barbora Krejcikova, bei den US Open an Emma Raducanu. Ihr Karriere-Highlight erlebte Sakkari am 21. März 2022 als Nummer drei im WTA-Ranking.

2022 hat sich Sakkari über ein emotionales Erlebnis der besonderen Art gefreut: Die 27-Jährige hat zum Saisonende den „Jerry Diamond Aces Award“ der Damentour-Organisation WTA gewonnen. Diese Ehre wird Spielerinnen zuteil, die den Tennissport auf spezielle Weise repräsentieren. In der Laudatio hieß es: „Der diesjährige Award geht an eine wirkliche Anführerin auf dem Platz und abseits des Platzes. Es ist eine spezielle Anerkennung für eine Spielerin, die ständig dabei vorangeht, das Damentennis bei den Fans, den Medien und dem lokalen Publikum populär zu machen.“Sakkari ist als Preisträgerin in bester Gesellschaft, denn vor ihr haben unter anderen Gabriela Sabatini, Ana Ivanovic, Martina Hingis und Victoria Azarenka diesen Award gewonnen.

Noch bis 24. Dezember gilt der Frühbucher-Rabatt von 10 Prozent

Wer Sakkari und weitere Topstars live in Linz erleben will, kann sich jetzt noch bis zum 24. Dezember einen Frühbucher-Rabatt von zehn Prozent sichern. Außerdem gibt es im Online-Ticketshop Geschenkgutscheine – auch kurzfristig als Weihnachtsgeschenk zum Selbstausdrucken! Die Tickets sind über die Turnierhomepage www.ladieslinz.at, an allen oeticket-Vorverkaufsstellen und (innerhalb Österreichs) über die Ticket-Hotline 0900 94 96 096* erhältlich. Erstmals werden während der Woche spezielle „After Work“-Tickets angeboten. „Damit wollen wir den Tennisfans die Möglichkeit bieten, gerade auch am Nachmittag nach der Arbeit zu einem interessanten Preis die Hauptmatches des Tages zu verfolgen", erklärte Reichel den Hintergrund dieser Aktion.

*Die Hotline ist erreichbar von Montag bis Sonntag, jeweils 10-19 Uhr (€ 1,09/min inkl. MwSt.).

Ähnliche Nachrichten

WTA

No Riske, no fun

Alison Riske ist nach Chanda Rubin (1997), Lindsay Davenport (2000, 2001) und Coco Gauff (2019) die vierte US-Amerikanerin, die das WTA-Turnier „Upper Austria Ladies Linz“ gewinnen konnte.

Top Themen der Redaktion