Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Unter den Augen vieler prominenter Gäste aus der Tennisszene: Premiere von „King Richard“ in Wiener Cineplexx Millennium City ein voller Erfolg

Das Cineplexx lud gemeinsam mit unter anderem dem ÖTV, WTV, dem Kurier sowie in Kooperation mit Constantin-Film zur Premiere in die Millennium City. ÖTV-Präsident Martin Ohneberg, WTV-Präsident Christian Barkmann, Alexander Antonitsch, Stefan Koubek, Nico Langmann und viele mehr zeigten sich vom Film begeistert.

©Robert Harson Fotos | Robert HARSON

Es war eine gelungene Premiere am gestrigen Abend des 17.2.2022 im Cineplexx der Wiener Millennium City. Der Film „King Richard“, der vom Werdegang und den Anfängen der Williams-Schwestern Venus und Serena sowie der unermüdlichen Unterstützung durch deren Vater Richard handelt, lockte zahlreiche prominente Gäste an. Vor Beginn der Vorführung hielten Christof Papousek, der Geschäftsführer der Cineplexx Kinobetriebe GmbH sowie der Constantin Film-Holding, und ÖTV-Präsident Martin Ohneberg ihre Reden. Moderiert wurde die Veranstaltung in Person von Harald Ottawa vom Kurier.

King Richard“ kommt super an

Gebannt verfolgten schließlich alle Gäste den Film, der für sechs Oscars nominiert ist und mit Will Smith in der Hauptrolle aufwartet. Regisseur Reinaldo Marcus Green schaffte es geschickt, den Weg bis zum großen Durchbruch der talentierten Schwestern in eine Story zu verpacken und dabei einmalige Einblicke zu gewähren, wie sie durch das Coaching ihres Vaters Richard zu gefeierten Tennis-Ikonen wurden. Kein Wunder also, dass die zahlreiche prominenten Gäste der Einladung des Filmverleihs Constantin-Film gemeinsam mit Kinomarktführer Cineplexx und dem Österreichischen Tennisverband zum exklusiven VIP-Event folgten. Dabei durften sie „King Richard“ noch vor dem offiziellem Kinostart bewundern. Sichtlich von der Vorstellung begeistert zeigten sich neben ÖTV-Präsident Martin Ohneberg auch die ehemaligen Tennisprofis Alexander Antonitsch, Stefan Koubek sowie WTV-Präsident Christian Barkmann und Rollstuhltennis-Ass Nico Langmann.

Kinofans müssen übrigens nicht mehr lange warten: Schon ab 24. Februar ist „King Richard" in allen Cineplexx-Standorten zu sehen.

Die Stimmen zum rundum erfolgreichen Abend:

Cineplexx-Manager Christof Papousek: „Man muss kein Tennisprofi sein, um Gefallen an diesem Film zu finden. King Richard ist wirklich gelungen und hat auch sehr gute Karten, das Rennen um den ‚besten Film' bei den diesjährigen Academy Awards zu machen. Wir sind uns sicher, dass der Film bestens bei unserem Publikum ankommen wird, und wünschen schon jetzt gute Unterhaltung. Es ist wunderbar, nach so langer Zeit der Pandemie-bedingten Einschränkungen, dem Publikum bei tollen Events das Gesamterlebnis Kino wieder nahebringen zu können."

ÖTV-Präsident Martin Ohneberg: „Der Film zeigt eindrucksvoll, was man alles erreichen kann, wenn man daran glaubt und hartnäckig seine Ziele verfolgt."

WTV-Präsident Christian Barkmann: „Es war eine tolle Premiere und auch der Film hat mir sehr gefallen. Ich bin froh, dass ich dabei war und einen schönen Abend mit vielen lieben Leuten verbracht habe. Auch einige unserer Jugend-Kaderspieler habe ich gesehen, die ja auch vor Ort waren. Die waren ebenfalls allesamt begeistert."

Top Themen der Redaktion