Zum Inhalt springen

WTA

UNIVERSIADE: RUSSEGGER STARK

Stark gespielt, aber einen Medaillenrang knapp verfehlt hat Petra Rußegger bei der Universiade in Izmir. Im Viertelfinale unterlag die Tirolerin Chin-Wei Chan aus Taiwan 4:6, 3:6.

Zuvor hatte Petra bei den Weltsportspielen der Studenten in der Türkei drei Partien gegen Veera Nurmi (FIN), Mariana Quintanilla (PER) und Lauren Breadmore (AUS) gewonnen.
Eva Hoch, Teamkollegin beim Spitzenklub Altenstadt, mußte in der zweiten Runde verletzt aufgeben.

                                                                       fk

Top Themen der Redaktion

Wochenvorschau

28. November - 4. Dezember 2022

Kalenderwoche 48/2022: Wer? Wann? Wo?

Oberpullendorf lädt zum ersten von zwei aufeinanderfolgenden Damen-W15-Events. Im Bild: Veronika Bokor.