Zum Inhalt springen

ATP

... und ewig grüßt das Murmeltier!

Denn schon wieder gewinnen die Bryans! Im Endspiel von Indian Wells gelang Bob und Mike Bryan bei ihrem 15. Antreten ihr erster Sieg. Die beste Doppel der Welt besiegte Alexander Peya (Bild) und Bruno Soares mit 6:4, 6:3.


Alexaner Peya / Bruno Soares durfte auch ihr drittes Endspiel in diesem Jahr nicht als Sieger beenden: Das Nummer 2-Duo musste sich im Finale des ATP Masters 1000-Turniers BNP Paribas Open in Indian Wells dem topgesetzten Brüderpaar Bob und Mike Bryan mit 4:6, 3:6 geschlagen geben und verpassten damit den Gewinn ihres neunten Titels als Team. Die Bryans hatten im Verlauf dieser Saison in Delray Beach "erst" einen einzigen Turniersieg verbuchen können und waren bei den Australian Open sogar schon im Achtelfinale gescheitert. Peya / Soares hatten bisher zwei Finale (Doha, Auckland) auf ihrer Erfolgsliste verbucht, waren zuletzt in Sao Paulo aber bereits in der ersten Runde gescheitert. "Bis jetzt ist die Saison für uns sicherlich nicht zufriedenstellend verlaufen, obwohl wir in die Saison gleich mit zwei Finale gestartet sind, die wir dann verloren haben", hatte Alex Peya im ÖTV-Interview vor Beginn des Indian Wells-Turniers bilanziert. "Dadurch ist dann ein etwas fader Beigeschmack dazugekommen, obwohl es trotzdem sehr gute Turnierwochen waren. Auch in Australien haben wir gegen ein sehr gutes Team (Llodra / Mahut; Anm.) verloren. Hätte ich jedes andere Jahr meiner Karriere mit zwei Finale begonnen, wäre ich darüber überglücklich gewesen. Auch heuer bin ich nicht wirklich unglücklich. Wenn man dann aber diese beiden Finale verliert, ist es irgendwie so, als hätte man etwas nicht zu Ende gebracht. Es ist aber schon so, dass auf unserer Seite der Anspruch an uns selber gewachsen ist." Die nächste Gelegenheit, die eigenen Qualitätsansprüche zu erfüllen, gibt es bereits ab kommender Woche, wenn von 19.3. - 30.3. in Miami das nächste ATP Masters 1000-Turnier Sony Open Tennis über die Bühne geht. Im Vorjahr waren Peya / Soares schon zum Auftakt an Marrero / Verdasco gescheitert.


Link:
BNP Paribas Open / Indian Wells | Website
ÖTV-Interview mit Alexander Peya | Link

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.