Zum Inhalt springen

UMAG: CHRISTIAN MAGG UND DOMINIC THIEM ALS LETZTE MOHIKANER AUS +++ THIEM SCHRAMMT HAARSCHARF AM SEMIFINALE VORBEI

Mit einer breiten Spieler-"Flotte" war Österreich nach Umag angereist. Übrig geblieben sind davon im ATP-Turnier Christian Magg bzw. im Junioren-Bewerb Dominic Thiem (Bild). Beide kämpften am Freitag um den Einzug ins Semifinale, für beide kam hingegen nach Drei-Satz-Niederlagen das Aus.


UMAG / ATP-TURNIER

UMAG / JUNIOREN-TURNIER

23. September 2011

MAGG UND THIEM IM VIERTELFINALE. Udo Dietrich, Herbert Wiltschnigg, Daniel Geib, Andreas Kopp, Ivan Galic, Nikolaus Moser, Christian Magg - mit sieben Spielern war Österreich zu Beginn des 15.000-Dollar-Turniers im kroatischen Umag noch vertreten gewesen. Nach fünf Spieltagen ist davon nur mehr Christian Magg übrig geblieben. Der 30-jährige Steirer zog nach einem 6:4, 7:5-Sieg in Runde 1 gegen Michal Konecny und einem 7:5, 6:2 gegen den italienischen Qualifikanten Salvatore Caruso in sein erstes Viertelfinale in dieser Saison ein. Gegner war dort der 19-jährige Deutsche Kevin Krawietz, der 2011 bereits vier Future-Finali (darunter ein Turniersieg) auf seiner Erfolgsliste verbuchen konnte und sich auch von Magg seinen Erfolgslauf nicht unterbrechen ließ. Krawietz besiegte Magg mit 7:5, 2:6, 1:6 und trifft nun im Halbfinale auf den Kroaten Mislav Hizak. Ein ähnliches Bild bot aus österreichischer Sicht auch das parallel zum ATP-Turnier ausgetragene ITF Kat. 1-Junioren-Turnier: Lorenz Fink, Johannes Schretter, Dominic Thiem, Markus Ahne, Dominic Weidinger, Dennis Novak, Anna-Maria Nau, Kathrin Spendier, Anna-Maria Heil, Barbara Haas - aus den zehn ÖsterreicherInnen wurde im Verlauf der Turnierwoche bloß der an Nummer 1 gesetzte Dominic Thiem als "letzer Mohikaner" herausgefiltert, und auch für ihn kam im Viertelfinale das Aus. Nach einem glatten 6:4, 6:2 über den Schweizer Tim Srkala kämpfte der Bresnik-Schützling gegen den deutschen Qualifikanten Oskar Otte um sein drittes Semifinale in diesem Jahr, musste sich in einer hautengen Partie allerdings mit 7:6(7), 6/7(5), 5:7 geschlagen geben.


Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

COVID-19-Leitfaden für Vereine und Unternehmen

Die Steuerberatungskanzlei tpa liefert im Auftrag von ÖTV und Sport Austria eine detaillierte Übersicht, die Tennisvereinen und Anlagen-Betreibern einen hilfreichen Einblick in den "Förderdschungel" ermöglicht.

Turniere

Aller guten Dinge sind vier

SpitzensportlerInnen! Livestream! 7.000 Euro Preisgeld! Gewinnspiel! Auch beim vierten Turnier der WTV-Kat. 1-Turnierserie, dem "Skanbo Open powered by Giese und Schweiger", werden erneut sowohl die SportlerInnen als auch die Internet-UserInnen vom…