Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Überraschung im Achtelfinale

Auf der letzten Station des ÖTV Jugend Circuit U12 in Oberpullendorf ist die Nr. 1, Lukas Steindl, vorzeitig ausgeschieden.

Felix Mori überraschte und warf mit Lukas Steindl die Nummer 1 des Turniers aus dem Bewerb.
Am Sonntag, den 16.9., war in Oberpullendorf beim letzten Turnier der ÖTV Jugend Circuit Serie Achtelfinaltag. Während sich bei den Mädchen alle noch im Bewerb befindlichen gesetzten Spielerinnen durchsetzten, passierte bei den Burschen die Sensation. Die Nummer 1 des Turniers schied aus.Für den erstgesetzten Lukas Steindl aus Wien war diesmal bereits im Achtelfinale Endstation. Er unterlag dem stark aufspielenden Steirer Felix Mori 2:6, 4:6. Felix hatte mit zwei Viertelfinalteilnahmen bei großen Turnieren – einerseits in Anif beim Kat. 2 Turnier dieser Serie, andererseits bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften Freiluft – bereits auf sich aufmerksam gemacht. Dennoch kam die Niederlage von Lukas überraschend, wenn man sich sein erfolgreiches Tennisjahr vor Augen führt: drei Mal Viertelfinale bei Kat.2 Turnieren sowie ein zweiter Platz, Halbfinalist bei den Österreichischen Hallenmeisterschaften sowie Vizestaatsmeister Freiluft. Obendrein belegt er momentan Platz 2 in der Gesamtwertung für die Teilnahme am Masters Ende September.Ansonsten glänzen die gesetzten U12 Burschen mit überaus eindeutigen Ergebnissen. Felix Mori wird nun im Viertelfinale auf Timothy Bezar (WTV) treffen, der derzeit an dritter Stelle in der Masters-Wertung rangiert. Sicherlich spannend wird auch das Match des zweitgesetzten Oberösterreichers Raphael Goldfuhs: Er trifft auf seinen Doppelpartner Julian Platzer (WTV).Die Mädchen sorgten für deutlich weniger Überraschung: Hier überstanden alle gesetzten Spielerinnen das Achtelfinale. Auch Kim Kühbauer (BTV), die bereits in der ersten Runde die fünftgesetzte Sabrina Oswald (STTV) ausgeschaltet hatte, spielte sich ohne jegliche Probleme mit 6:1, 6:0 gegen Marlene Hermann (STTV) ins Viertelfinale. Spitzenreiterin ist derzeit Alexandra Zimmer aus Niederösterreich, die bisher insgesamt nur zwei Games abgab.Am Montag werden im Einzel sowohl die Viertelfinale als auch Semifinale ausgetragen. Im Doppel wird es bereits um die Titel gehen: Hier trifft das eingespielte Duo Raphael Goldfuhs (OÖTV) / Julius Platzer (WTV) auf Janis Graski (WTV) / Simon Hofherr (TTV). Bei den Mädchen spielen die topgesetzten Paarungen Theresa Stabauer (OÖTV) / Sabrina Oswald (STTV) gegen Emma Leitner (STV) / Alexandra Zimmer (NÖTV).ERGEBNISSE

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Der ÖTV fährt weiter auf Jaguar ab

Seit nunmehr fünf Jahren gibt es die erfolgreiche Partnerschaft zwischen Jaguar Österreich und dem ÖTV, die um ein Jahr verlängert wurde. Sportdirektor Jürgen Melzer holte seinen neuen Dienstwagen ab.

Verbands-Info

Thiem mit Melzer bei Olympia?

100 Tage vor Beginn der Spiele in Tokio gab Thiem das Okay, gemeinsam mit Jürgen Melzer im Doppel-Bewerb zu spielen. ÖTV-Sportdirektor Melzer tritt nur an, wenn "ich niemandem den Platz wegnehme".

Davis Cup

"Das ist eine WM im Tennis"

Daviscup-Kapitän Stefan Koubek und ÖTV-Sportdirektor Jürgen Melzer blicken dem Finalturnier in Innsbruck mit Vorfreude entgegen und planen mit Dominic Thiem.